OASE Skimmer / Extra Pumpe erforderlich

      OASE Skimmer / Extra Pumpe erforderlich

      Der OASE FAN.. hat nach langer Zeit mal wieder eine Frage:

      THEMA SKIMMER: Hallo :) Vorab: Ich bin kein Tüftler und schon gar nicht großer Bastler.. daher bitte ich um "schonende" Hilfe, ohne verbale Schläge :)
      ALSO.. ich habe einen OASE Standskimmer Aquaskim 40, beschwert mit jede Menge Steine. Er ist angeschlossen an einer OASE Pumpe 16.000, die ja für Skimmer einen extra-Anschluss hat. Also Pumpe und Skimmer sind verbunden. Von dort aus gehts dann in den Filter. Wenn ich die 16000 Pumpe reinige, also raus ziehe, ziehe ich oft den Skimmer mit und dann unglücklich in eine Schräge rein. Und wir wissen ja, wenn der Skimmer nicht mehr in Waage steht... Der Schlaucht ist auch total starr, unflexibel. :cursing: Ich weiss gar nicht, welchen Durchmesser, aber ich habe das größte gewählt, was auf die Pumpen geht.

      FRAGE: Könnte es Sinn machen, dem Skimmer (überhaupt!) eine eigene Pumpe zu geben, damit die 16000er ohne Reduzierung arbeitet ?
      Wie viel Leistung müsste die wohl haben... ?
      Brauche ich dann so ein Y-Weiche, 1.Pumpe und 2.Pumpe(Skimmer) in das "Y! und von dort in den OASE -Filter ?

      Liebe Grüße
      Axel Westdörp - - 26721 Emden

      Koi-Teich 10.000 l
      Oase Filter Screenmatic 18'
      Oase UV Lampe 36 ECO
      Oase Pumpe 16.000 ECO
      Oase Aquaskim 40 mit 16.000 Pumpe verbunden
      OASE PUMPE 12.000 (für Bachlauf)
      OASA PUMPE 5.500 (für Wasserfall)
      50cm Belüftungsstange (Japan-Material) mit Blow60 einstellbar
      OASE Sauger Pandovac Classic
      10 Kois..
      Hallo Axel,

      wenn du eine separate Pumpe für den AquaSkim 40 betreiben willst, muss diese mindestens 8000 l/h in der Stunde fördern. Wie du auch schon schreibst, würde das ganze dann über einen Y-Verteiler laufen. Hier kann es aber dann auch sein, dass die AquaMax Eco Premium 16000 die schwächere Pumpe unterdrückt. Im allgemeinen ist dies leider nicht so einfach zu lösen (Rückschlagventile,...)

      Auch muss dir der höhere Energieverbrauch bewusst sein, denn zwei Pumpen benötigen weit aus mehr Strom, wie nur eine Pumpe.
      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.
      Hallo Axel,
      deine 16000er arbeitet nicht leistungsreduziert! An der Pumpe regelst du nur, welcher Anteil an der Gesamtleistung von 16000 l/Std. über den Skimmer angesaugt wird. Der Rest wird dann direkt über das Schutzgehäuse in die Pumpe gefördert. Die Gesamtleistung der Pumpe wird nicht reduziert. Du könntest auch den Anteil des über den Skimmer angesaugten Wassers an der Pumpe erhöhen!

      Der maximal anschließbare Schlauchdurchmsser an den Aquaskim 40 beträgt 1,5 Zoll und ist imho ziemlich knapp bemessen. Da lohnt eine große Pumpe nur begrenzt. Ich habe mir auf meinen Aquaskim 40 einen 2 Zoll Ansaugschlauch gebastelt und betreibe den dann mit der halben Leistung einer EcoTwin 30000.

      Wie Stefan schon schrieb, die Regelung über Y-Verteiler kannst du vergessen, das funzt niemals so wie gedacht.
      Hallo Axel,

      eine andere Möglichkeit wäre natürlich, du würdest nur für den AquaSkim einen eigenen kleineren Filter nehmen. Vielleicht einen Biosmart? Durch die zwei Filter und Filterkreisläufe bräuchtest du auch nie Angst vor einem Ausfall irgendwelcher Art haben!
      Viele Grüße aus dem Norden!