FiltoClear 12000 / UV-Fragen

      FiltoClear 12000 / UV-Fragen

      Guten Tag liebes Forum

      Nun ist mein FiltoClear im Ententeich seit September im Betrieb (siehe auch mein Beitrag). Der Durchfluss ist zwar immer noch rasch wieder klein, nach Spülen etc. Aber das Wasser ist nicht mehr braun-dreckig (aufgrund der Enten ka....) und kann daher schon etwas länger im Teich bleiben :)

      Nun ist es aber natürlich so, dass die Enten auch Pipi machen... Das Wasser nun ziemlich grün ist und sehr starke Ablagerungen an den Teichrändern entstehen /abgesehen vom Duft).
      Bisher war die UV-Lampe nicht in Betrieb. Jetzt stellt sich bei mir die Frage, ob diese allenfalls helfen würde, die Rückstände des "Pipis" besser zu "neutralisieren". Ich gehe davon aus, dass ja die "Nährstoffe" dann trotzdem noch im Teich wären.

      Kann mir da jemand Auskunft geben, ob der Gebrauch der Lampe etwas nützen würde?

      herzlichen Dank und
      Gruss Aaron
      Hallo,

      Aaron schrieb:

      Das Wasser nun ziemlich grün ist und sehr starke Ablagerungen an den Teichrändern entstehen /abgesehen vom Duft).


      Wenn das Wasser grün ist, besteht meist ein Problem von Schwebealgen. Hier kann auf jeden Fall die UVC-Lampe aktiviert werden, da diese Algen verklumpt und danach der Filter das ganze aus dem Wasser entzieht. Auch hat die UVC eine entkeimende Wirkung.

      Für die Ablagerungen würde ich dir einen Teichsauger wie den PondoVac empfehlen. So können diese ganz leicht entfernt werden.

      Hier noch einen Ratgeber über UVC-Lampen (Eigenerfassung)
      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de

      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.
      Hallo Stefan

      Danke für deine Rückmeldung. Ich habe gar nicht daran gedacht, dss die UV auch die Bakterien, also etkeimende Wirkung hätte. Dies alleine würde eigentlich den Einsatz bereits begründen (und auch, dass der "Duft" ein wenig verschwinden würde). Ob die Ablagerungen wirklich Schwebalgen sind?

      Gruss Aaron

      PS: ach ja, und für die Ablagerungen verwende ich dann jeweils den Hochdruckreiniger, wenn ein Wasserwechsel ansteht.(angestrebt max. 2x/Jahr)
      Bilder
      • Teich_Algen_1.jpg

        277,05 kB, 800×662, 27 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Aaron“ ()

      Hallo Aron,

      das grüne Wasser bezieht sich auf jeden Fall auf die Algen. Hier kann die UVC-Lampe Abhilfe schaffen.

      Die Ablagerung auf den Steinen kann von den Schwebealgen stammen. Bitte bedenke aber, dass eine leichte Ablagerung immer normal ist, denn ein Teich hat auch Biologie!
      So wie an deinem angehängten Bild zu sehen, finde ich die Steine jetzt auch im Normalbereich.

      Bitte halte auch die Wasserwerte im Auge, darunter auch den Sauerstoffgehalt (Belüftung).
      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de

      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.
      Hallo Stefan

      Danke für deine Antwort und sorry für meine späte Reaktion. Es scheint, dass die Einstellungen für die Benachrichtigung noch nicht ganz stimmen bei mir.
      Na denn werde ich mit der UV-Lampe mal probieren und schauen obs hilft. Im Moment habe ich leider aber noch keinen 2. Stromanschluss. Ich kann aber noch gut ein Weilchen mit dem IST-Zustand leben.
      Das mit den Wasserwerten.... es ist ja sowieso "kein Leben mehr" im Teich (Fische /Pflanzen/ Kleingetiere) ausser der Mikrobiologie, seit dem Einzug der Enten. Ich möchte daher auch kein Riesenaufwand betreiben, sondern einfach den notwendigen Wasserwechsel möglichst gering halten. Wenn jedoch der Stromaufwand (Pumpe/UV/ allenfalls Belüftung.....) zu gross ist, kommt ein vermehrter Wasserwechsel ohne Technikeinsatz doch noch günstiger und einfacher.

      Nun gut:
      angestrebt ist immer noch Filtereinsatz(ev nun noch UV, da vorhanden) und ca. 2x Wasserwechsel (Frühling/Herbst).Dazwischen einigermassen normalriechendes Wasser und ich (und die Enten) sind bereits zufrieden :)

      vielen Dank und
      Gruss
      Aaron
      Allo Aaron,

      Aaron schrieb:

      Im Moment habe ich leider aber noch keinen 2. Stromanschluss.


      hier gibt es mittlerweile im Baumarkt Steckdosenleisten für den Außenbereich (mindestens mit der Schutzklasse IP 44). Diese sind preislich schon meist under 10,- und halten auch mal Regen oder Schnee ohne Probleme aus.
      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de

      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.
      Hallo Stefan

      Ja, diese gibt es auch bei uns. Aber den Anschluss dieser Dose möchte ich dann permanent "verkabeln" lassen, so dass die jetzige Aussendose weiter benützt werden kann. Dies wird voraussichtlich aber erst im Frühling geschehen. Daher wrde ich wohl erst ein Provisorium, wie von dir beschrieben, antesten :)

      herzlichen Dank
      Aaron
      Hallo Aron,

      bitte verkable aber niemals die Pumpe und die UVC-Lampe fest, da so nicht nur die Garantie erlöscht, sondern du auch die volle Haftung trägst. Außerdem wird ein ausschalten und Abbau so nur komplizierter.
      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de

      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.
      Hallo Stefan
      Nein angedacht ist die Gartendose fest zu verkabeln, nicht die Geräte :)
      Wobei nicht der Verlust der Garantie im Vordergrund steht sondern die Wartungsfreundlichkeit, da ich die Garantie bereits am 1. Tag verloren habe. Ich habe nämlich die Pumpe und den Filter aus Deutschland importiert und musste so den Stecker wechseln um die Beiden anschliessen zu können.

      Gruss Aaron

      PS: Ich muss mal die Benachrichtigungsfunktion des Forums in den Griff kriegen....