FiltoClear 12000 Set mit Aquamax 8000/Durchfluss zu gering?

      FiltoClear 12000 Set mit Aquamax 8000/Durchfluss zu gering?

      Guten Tag liebe Forummitglieder

      Vorab, ich bin neu im Umgang mit der Filtertechnik.

      Ausgangslage:
      ehemaliger bewachsener Teich/Biotop mit ca. 3500-4000 Liter Inhalt wurde umfunktioniert in Ententeich (2 Laufenten). Die Pflanzen waren alle in ca. 2 Wochen weggefressen :) , was zu erwarten war. Nichts desto trotz soll der "Teich" nun als Schwimmrevier der Laufis dienen.Da diese sehr viel Dreck reintragen (reinmachen) wollte ich um den Wasserwechsel und Reinigungsaufwand kleiner zu halten mit dem FiltoClear Set 1200 der Wasserverschmutzung etwas Einhalt gebieten (dass der Filter den Teich nicht ewig sauber halten kann und die Filtertechnik für Ententeiche vielfach scheitern ist mir bewusst und sollte, wenn nicht unbedingt notwendig, nicht Teil der Diskussion/Beratung sein :) ).

      Nun denn:
      - Die Pumpe liegt nun ca. 80 cm unter dem Wasserspiegel
      - Der Schlauch zum Filter ist ca. 4-5m lang und wird über den Teichrand, ca. 20 cm über Wasserspiegel, geführt
      - der Filter liegt wiederum ca. 10cm unter Wasserspiegel
      - der Rücklauf ist ca. 2.5m lang und wird ca. auf der Höhe des Teichrandes in den Teich geführt
      - alle Anschlüsse und Leitungen sind 50mm/2"

      Die Pumpe läuft gut und liefert im Zuführschlauch zum Filter eine (für mich) erwartete Wassermenge.

      Aber:
      Nach dem Filter und beim Einlauf in den Teich kommt nur noch ein kümmerlicher Rest des Wassers an (siehe Bilder).
      => Am Einlauf (ungefähr) gemessen sind es noch ca. 6 Liter pro Minute. ;(

      d.h. die Pumpe könnte (ohne Verluste) 130 Liter/ Minute fördern. Ich als Laie habe überschlagsmässig die Pumphöhe- und Schlauchverluste (aus meiner Sicht grosszügig) auf ca. 50 % geschätzt. Das wären dann noch so ca. 60-70 Liter/Minute. Mit dem könnte ich ganz gut leben.

      Frage:
      - kann das sein, dass bei so kleiner Förderhöhe der Filter den Durchfluss so stark abwürgt (ca. 95%) und ich mich derart verschätzt habe?
      - wenn das die Realität des Filters ist: wie sollte dann ein Bachlauf auf 2m Höhe gespiesen werden können (gem. Anleitung)?
      - wenn dies nicht der üblichen Realität entspricht: was mache ich falsch? Hätte ich bei Inbetriebnahme des Filters im Innern noch etwas vornehmen müssen? (Transportschutz o.ä.)

      => was kann ich machen, dass der Rückfluss vom Filter eine angemessene Grösse 40-60 Liter (ca. 40-50% der max. Förderleistung der Pumpe) erreicht? (auch bereits 20-30 Liter würden mich z.Z. entzücken...)

      für sachdienliche HInweise bin ich sehr dankbar und zugänglich :)

      mit freudigen Grüssen
      Aaron
      Bilder
      • 20170905_182034 (800x450).jpg

        199,71 kB, 800×450, 51 mal angesehen
      • 20170905_182127 (800x450).jpg

        245,92 kB, 800×450, 49 mal angesehen
      Hallo und willkommen im Forum!

      Wurde der Schlauch stark abgeknickt (90°Winkel)?

      Wenn du die Pumpe ohne Filter laufen lässt, bringt diese volle Leistung, bzw. hängt die Pumpe an einer dimmbaren Steckdose?

      Die Anschlüsse (Filtereinlauf u. Filterauslauf) sind nicht vertauscht?

      Der blaue runde Regler zur Filterreinigung zeigt auf den Teich und nicht auf den Schmutzwasserablass?

      Viele Grüße!
      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.
      Hallo Stefan

      Danke für das Willkommen und deine rasche Reaktion!

      Also:
      - Der Schlauch wird nirgends abgeknickt und hat keine Winkel die mehr als ca. 20° haben
      - Die Pumpe leifert (meiner Meinung nach) eine genügende Wassermenge. d.h. wenn ich die Verschraubung vor dem Filter löse kommt ein voller Strahl über den ganzen Durchmesser des Schlauches (und ich kann zusehen wie ein leiner Teich an Wasserhöhe verliert...). Sie hängt auch nicht an einer dimmbaren Dose.
      - aus meiner Sicht sind die Anschlüsse nicht vertauscht: Der Einlauf in den Filter ist an dem Anschluss wo nicht der Drehschalter dazwischen geschalten ist. Der Rückfluss ist am Anschluss beim Drehschalter in die gleiche Richtung wie der Zufluss. Der Abwasserschlauch (wenn angeschlossen) ist am einzelnen Anschluss beim Drehschalter.
      -der DRehschalter zeigt mit der Spitze auf den Rücklauf zum Teich.

      vielen Dank für deine präzise Nachfrage.
      Gruss
      Aaron
      Hallo Aaron,

      vielleicht willst du mich einfach mal kurz anrufen.
      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Stefan.“ ()

      Hallo Aaron,

      ich bin immer erreichbar!

      :D
      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Stefan.“ ()

      Hallo Aaron,

      nach unserem Telefonat hier noch ein paar Bilder zu dem Filter:





      Bitte einmal die UVC-Lampe (B), so wie der Kolben, in dem die UVC-Lame sitzt, prüfen und die Nummer 10 auf der Zeichnung.

      Viel Erfolg und
      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.
      Hallo Stefan

      noch einmal vielen Dank für das aufschlussreiche Telefonat. Ich bin beeindruckt von deiner Freude an der Technik und Teichen und natürlich von deiner Hilfsbereitschaft.
      Ich werde mich (sobald ich freie Zeit bei Tageslicht habe :) ) auf "Fehlersuche" begeben. Ich werde sicherlich, bei Erfolg oder nicht, eine Rückmeldung machen.

      ganz herzlichen Dank und bis dahin eine gute Zeit und allzeit sauberes Wasser....

      Gruss Aaron
      Guten Abend

      sodele:
      habe mal den Filter demontiert..... da war doch schon ziemlich viel Schlamm und Sabber, Tannnadeln, Gräser etc. drin, also ziemlich vermoddert =O (leider vergessen ein Foto zu machen)

      - nach dem Ausbau des UV-Moduls kam gar kein Wasser mehr
      - nach Demontage der Filtermatten (nach vorwaschen mit Gartenschlauch) auch alles abgeschraubt, so dass man von unten auf den Drehschalter sieht. Aus meiner Sicht ist dieser richtig montiert (siehe Bild => Stellung Filtern). Die Schraube konnte aber noch einige Umdrehungen nachgezogen werden (ev. so die Dichtlippe über dem Rand gewesen?)
      - Alles gereinigt zusammengebaut, angeschlossen und siehe da, das Wasser sprudelte nun doch ganz ordentlich im Vergleich mit vorher (siehe Bild).

      Fazit:
      - es lag wahrscheinlich kein technischer Defekt vor (oder Falschmontage)
      - möglicherweise doch einfach nur zugeschlammt gewesen? (wobei ich mich nicht erinnern könnte jemals soviel Durchfluss gesehen zu haben)

      - Ah ja, was noch zu bemerken ist: beim Rausnehmen des Filtermoduls, war die untere Dichtlippe (die unter den Filtermatten aufgesteckte) nicht sauber aufgesteckt und einseitig lose (ev. sogar etwas umgeklappt. War es vieleicht diese Dichtung die nicht sauber abschloss?

      => nun denn: mal schauen wie lange die Freude anhält oder ob der Filter bereits nach 2 Tagen wieder so zugeschlammt ist dass er dicht macht.....

      was meinst du Stefan, doch nur zugeschlammt als Ursache?

      saubere Grüsse
      Aaron
      Bilder
      • 20170906_191654 (450x800).jpg

        229,39 kB, 800×450, 50 mal angesehen
      • 20170906_194707-1 (800x450).jpg

        235,36 kB, 800×450, 47 mal angesehen
      Hallo Aaron,

      hört soch ja prima an und das Ergebis kann sich auch sehen lassen!

      Natürlich kann der geringe Durchfluss an der Verschmutzung liegen.

      Aber er meine Vermutung ist, das gesamte Zusammenspiel wie es bei dir war.

      Nun wünsche ich dir aber sehr viel Spaß mit deinem Filter und immer klares, gesundes Wasser!

      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.
      Hallo Stefan
      Danke für die guten Wünsche!

      hoffen wir, dass es die Summe der kleinen Dinge war und nicht nur der Schmodder :)
      Hätte nämlich keine Lust den Filter alle 2 Tage auseinanderzunehmen.....

      Ich werde gelegentlich wieder berichten.

      Danke für deine Unterstützung und bis auf ein andermal
      Gruss
      Aaron