Biosmart 7000 + Aquaskim20

      Biosmart 7000 + Aquaskim20

      Guten Tag,

      in meinem teich läuft ein biosmart7000 mit dazugehöriger pumpe. da rundum paar bäume stehen und im frühjahr aus dem angrenzenden feld löwenzähne alles in meinen teich entladen was sie haben, habe ich über einen skimmer nachgedacht.

      keschern geht zwar, aber ist ganz schön mühsam...
      mein teich hat ca 3000-4000 liter und fischbesatz (kleine goldfischchen).

      daher wollte ich nun keinen swimskim nehmen, da der ja viel zu überdimensioniert ist. bei dem aquaskim20 weiß ich aber nicht, ob ich den an meine pumpe anschließen kann, da ja kein extra anschluss vorhanden ist.

      kann ich da mit so einem V-stück arbeiten, oder packt die pumpe dann nicht beides gleichzeitig (filter befüllen und skimmer antreiben)?
      Moin Matzke85,

      würde Dich gern mit Namen ansprechen, aber du hast keinen angegeben ;) .

      Dein BioSmart Set 7000 (ich gehe davon aus, dass Du das Set gekauft hast), hat eine Oase Filterpumpe 2500. Das ist leider zu wenig.
      Allein für den AquaSkim 20 benötigst du mindestens eine Pumpenleistung von 4000 Liter, damit er funktioniert.
      Als ich damals meinen CWS 6000 gekauft hatte, war eine Eco Premium Pumpe 4000 dabei. Da ich aber nicht nur den Skimmer betreiben wollte, habe ich ganz schnell auf eine Eco Premium 6000 gewechselt. Für meine "Pfütze" von 1000 Litern langen die angelegten 4000 Liter an den AquaSim 20 gerade so eben. Bei einem größeren Teich würde ich an den AquaSkim 20 bereits 6000 Liter oder je nachdem sogar 8000 Liter anlegen.

      Wenn du einen AquaSkim 20 betreiben willst, wirst du Wohl oder Übel einen größeren Filter benötigen, um die Pumpenleistung dort durchlaufen zu lassen. Der BioSmart 7000 ist nur für eine max. Filterleistung von 2500 Litern ausgelegt.

      Viele Grüße
      Thomas
      Viele Grüße aus dem Norden!
      Auch von mir ein Moin "Matzke 85":

      Wie Thomas schon geschrieben hat:
      Der Aquaskim scheidet bei Deiner Filteranlage leider aus.
      Zum Thema "Swimskim" denke ich, dass dieser an Deinem Teich bestimmt nicht überdimensioniert ist.
      Wenn Du mit Deiner jetzigen Filteranlage ansonsten zufrieden bist und wirklich nur ein Frühjahr/Herbstproblem hast dann würde ich wie folgt vorgehen:

      1.) Im Frühjahr bzw. bei Bedarf (nach Stürmen o.ä.) den Swimskim einsetzen und ansonsten zwischendurch keschern.
      2.) Im Herbst rechtzeitig ein Netz über den Teich spannen.

      Bei uns war es heute (auch) sehr windig wodurch sehr viel Laub im Teich gelandet ist. Da ich den Teich in rd. 2 Wochen sowieso mit dem Teichsauger "bearbeiten" werde, habe nicht jedes einzelne Blatt herausgekeschert; allerdings war ich heute insgesamt doch bestimmt 1 Stunde mit dem Kescher "zugange" und habe manchmal daran gedacht, wie schön ein SwimSkim doch sein könnte (den ich in meiner 2500l Pfütze mit z.T. üppiger Bepflanzung aber eigentlich nicht haben möchte).

      Grüße,

      André
      Hallö

      Name ist Matthias :D

      also eine größere filteranlage wollte ich mir jetzt eigentlich nicht zulegen, auch aus finanziellen gründen.

      der swimskim ist ja für 25 qm ausgelegt, unser teich hat aber vielleicht nur ein fünftel davon. kann es da nicht sein, dass es, kombiniert mit dem biosmart der in einen bachlauf läuft, zu viel wasserbewegung statt findet? keine ahnung ob das schlecht wäre, oder ob dabei dann zu viel vom grund aufgewirbelt wird?
      wäre der swimskim dann gefährlich für die kleinen fischchen? nicht dass die mir dann dauernd im fangkorb landen ^^
      Hallo Matthias,

      einen SwimSkim würde ich dir für deinen Teich nicht empfehlen. Am besten regelmäßig abkeschern, wie @Rexx_Kramer schon schreibt. Im Herbst würde ich dann an deiner Stelle ein Laubnetz über den Teich spannen, um einen Nährstoffeinfluss zu vermeiden.
      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.

      Matzke85 schrieb:

      dann habe ich aber immer noch das problem mit dem blütenstaub der mir im sommer immer reingetragen wird. den rauskeschern is ne sisiphos arbeit
      rexx_kramer meinte aber, der swimskim würde ok gehen, warum würdest du ihn nicht empfehlen stefan?


      Also irgendwie versuche ich seit gefühlten Stunden, hier eine Antwort abzusenden :cursing:
      Das Forum ist wohl schon im Wochenende!?

      Also noch ein Versuch...

      Hi Matthias,

      grundsätzlich denke ich, dass ein Skimmer für solch´ kleine Teiche wie Deinem (und meiner Pfütze) übertrieben ist.
      Da Du ja laut eigener Aussage unbedngt etwas Unterstüzung im Kampf gegen Laub und Pollen haben möchtest und Deine vorhandene Filtertechnik nicht upgraden möchtest, habe ich den SwimSkim in´s Spiel gebracht.
      Bei dem zur Zeit stürmischen Wetter zumindest hier in der Nähe von Hamburg würde ich mir persönlich eigentlich auch einen Skimmer wünschen: Stattdessen habe ich heute zum xten Male gekeschert:
      Es handelt sich um Mengen an Laub, die wohl auch keinen Skimmer überfordert hätten.

      Vielleicht kann Thomas (@thoma) noch über seine Erfahrungen berichten: Er hat einen Aquaskim 20 in einem 1000l Teich eingesetzt und war sehr zufrieden damit.
      Allerdings ist dafür auch komplett neue Filtertechnik erforderlich.

      Sorry nochmal für die mißverständliche Empfehlung und Grüße,

      André
      ok danke andre

      ich werde mir im laufe des jahres sowieso ein laubnetz zulegen (kind wir langsam beweglich, und dann kommt eh ein gitter über den teich).

      mein hauptproblem sind dann eher die pollen und löwenzahnsamen die rumfliegen (und das sind wirklich viele hier, die oberfläche sieht immer ganz "dreckig" aus).

      welche möglichkeiten außer nem skimmer gibt es um gegen die pollen etc. anzukämpfen? eigentlich nichts anderes als dann keschern oder? vielleicht dann mit einem sehr feinen kescher statt einem "normalen"?

      Matzke85 schrieb:

      warum würdest du ihn nicht empfehlen stefan?

      Rexx_Kramer schrieb:

      grundsätzlich denke ich, dass ein Skimmer für solch´ kleine Teiche wie Deinem (und meiner Pfütze) übertrieben ist.

      :thumbup:
      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.
      Auch wenn ein AquaSkim 20 sicherlich groß dimensioniert ist (und für meine 1000 Liter Pfütze erst recht ;) ) habe ich einfach gute Erfahrungen damit. Immer einen gleichmässigen Abzug der Wasseroberfläche hält diese einfach wirklich "sauber".
      Der AquaSkim 20 wird nach meiner Teichvergrößerung auch wieder zum Einsatz kommen. Sofern ich mein CWS 6000 mit ECO PREMIUM 6000 Pumpe zu einem angemessenen Preis verkauft bekomme, schließe ich den AquaSkim eben an der 16000er Pumpe mit an :) .

      Viele Grüße
      Thomas
      Viele Grüße aus dem Norden!