Alternative UVC für Screenmatic 40000

      Alternative UVC für Screenmatic 40000

      hallo gemeinde. gibt es für den screenmatic 40000 eine alternative zu den sauteuren oase uvc kärern? also ein fremdprodukt das von den abmessungen her auf die anschlüsse passen würde.
      evtl eine billigere variante von oase.
      danke für eure hilfe

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „lumbes“ ()

      Moin,

      laut OASE-Homepage kannst Du Dir die Vitronic UVC 18W, 24W und 36W an Deinen Screenmatic 2 anschließen.
      Bitte berücksichtige hier die gegenüber den Bitron-UVC geringere Durchflussmenge.
      Warum der größte Klärer der Vitronic-Serie, der 55W, nicht kompatibel ist oder sein soll, kann ich Dir leider auch nicht beantworten.
      Vielleicht weiß @Stefan. hier genaueres.

      Ob der Wettbewerb Klärer anbietet, die direkt am Screenmatic angeschlossen werden können, weiß ich nicht (und wage das auch zu bezweifeln).

      Grüße,

      André
      Nochmal Moin,

      das ist natürlich Dir überlassen.
      Ich selbst würde mir auch keine BItron-Lampen holen und benutze nur Biosmart- statt Biotec-Screenmatic-Filter.

      Allerdings habe ich einige Bekannte, die auf die Bitron-UVC-Lampen geradezu schwören.

      Solltest Du also mit einem alternativen Produkt (dessen Abmessungen idealerweise nicht nur ähnlich sondern identisch zu den OASE-Produkten sein sollten 8) ) so zufrieden sein wie ich mit meiner Vitronic-UVC, dann ist das doch okay.

      Grüße,

      André

      lumbes schrieb:



      die vitronc 36 ist doch nur für 6000 liter pumpen geeignet. daher ist das keine alternative für mich.


      Nirgends ist beschrieben, dass die Vitronic 36 nur für 6000 Liter Pumpen geeignet ist:
      Wenn Du die Produktbeschreibung aufmerksam studierst, wirst Du feststellen, dass immer von der Durchflussleistung die Rede ist.
      So gibt es z.B. das Biosmart 36000 Set, in dem eine Vitronic 36 mit einer Aquamax Eco Classic 11500er Pumpe enthalten ist.

      "Selbstverständlich" jedoch ist eine "kleine" UV-C ein möglicher Flaschenhals in einem Filtersystem.

      Vergleiche einfach mit Hilfe einer Pumpenkennlinie, wieviel Wasser von Deiner Pumpe tatsächlich noch am UV-C Klärer ankommen sollte und schon sieht die Welt ganz anders aus.
      Ich selbst habe übrigens in meinem alten System eine UV-C Röhre, die nur 1700l/h vertragen soll, liefere jedoch an derem Eingang rund 3500l/h an:
      Ohne Probleme.

      Grüße,

      André
      so ich habe jetzt die alternative uvc ein paar tage getestet. sie funktioniert prima. kein flaschenhals da die grösse ähnlich der vitronic ist. ich würde behaupten sogar dicker. eher an die bitron angelehnt.
      es handelt sich um eine sunsun cuv-236. kostet je nach händler ca 55-65 euro und hat ebenfalls 36 watt. sie passt auf alle oase filter mit 33cm lochabstand für die einlässe.
      sie hat 2 reduzierstücke dabei die verstellbar sind und somit wie bei der oase je nach bedarf den auslauf und somit die bestrahlungszeit ändern.
      sie hat eine helix wasserführung was zu einer längeren bestrahlung des wasser führt und zur verbesserten selbstreinigung des glases.
      Bilder
      • 20190415_125552.jpg

        881,03 kB, 4.128×2.322, 44 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „lumbes“ ()

      lumbes schrieb:



      komnisch. die beschreibung sagt GENAU DAS
      Liter pro Stunde max. (l/h) 6000
      oase-teichbau.de/oase-vitronic-36-w-56885


      Mahlzeit,

      lasse mich das doch bitte zu meinem besseren Verständnis kurz zusammenfassen:

      Ich setze in meinem Beitrag

      Rexx_Kramer schrieb:



      Nirgends ist beschrieben, dass die Vitronic 36 nur für 6000 Liter Pumpen geeignet ist:
      Wenn Du die Produktbeschreibung aufmerksam studierst, wirst Du feststellen, dass immer von der Durchflussleistung die Rede ist.
      So gibt es z.B. das Biosmart 36000 Set, in dem eine Vitronic 36 mit einer Aquamax Eco Classic 11500er Pumpe enthalten ist.

      "Selbstverständlich" jedoch ist eine "kleine" UV-C ein möglicher Flaschenhals in einem Filtersystem.

      Vergleiche einfach mit Hilfe einer Pumpenkennlinie, wieviel Wasser von Deiner Pumpe tatsächlich noch am UV-C Klärer ankommen sollte und schon sieht die Welt ganz anders aus.
      Ich selbst habe übrigens in meinem alten System eine UV-C Röhre, die nur 1700l/h vertragen soll, liefere jedoch an derem Eingang rund 3500l/h an:
      Ohne Probleme.


      einen Link zum Produkt auf der offiziellen Webseite der Firma OASE, in dem von einer "Durchflussleistung" die Rede geredet wird und Du verlinkst auf die Webseite einer Firma, die OASE Produkte vertreibt und schreibst, dass die Angabe auf der offiziellen Webseite der Firma OASE falsch ist?

      Nebenbei gehst Du auch nicht auf meine Anmerkung zum OASE Biosmart Set 36000 mit der 11500er Pumpe ein, die dann ja völlig unzulässigerweise in diesem Set enthalten sein dürfte?

      Meinen Respekt. Vielleicht (oder vielmehr ganz sicher) sollte die Firma OASE Ihre Produktbeschreibungen anpassen, wenn die Händlerangaben genauer (und richtiger) sein sollten als die vom Hersteller.

      Leicht angesäuerte Grüße,

      André
      wenn du mal von deinem hohen ross runterkommen würdest...
      hier der link zum produkt bei oase.
      ZITAT:
      Liter pro Stunde max.
      l/h
      6000
      oase-livingwater.com/de_DE/was…onic-36-w.1000080020.html

      aber sicher ist auch das falsch weil du es ja sagst...... ups. ist ja die echte oase seite.....
      also sind mit 6000 liter maximal nicht auch 6000 liter pumpen gemeint oder was? ich kann doch nix dafür das es so da steht. also geh ich von einer leistung von maximal 6000 liter pumpe aus. was jukt mich jetzt was du für erklärungen willst.