AquaMax Eco Premium 16.000 + Wandskimmer

      AquaMax Eco Premium 16.000 + Wandskimmer

      Hallo zusammen,

      für einen Teichneubau würde ich gerne einen Wandskimmer installieren, der über eine AquaMax Eco Premium 16.000 betrieben wird. Die Pumpe soll das Wasser dann zu einem auf der gegeüberliegenden Teichseite stehenden Screeenmatic 60.000 bringen. Anschließend fließt das gefilterte Wasser über einen Bachlauf zurück in den Teich. Reicht die Kombination Pumpe/Wandskimmer um im Zusammenspiel mit dem Bachlauf eine ausreichende Strömung zu erzeugen, sodass der 4,5m breite Teich eine ausreichende Zirkulation erhält?

      Macht die Nutzung von AquaOxy evtl. Sinn um die zwei anderen Teichseiten in den Strömungskanal einzubeziehen? Würde ein solcher unter der Wasseroberfläche waagerecht verlaufender Luftaustritt genügend Kraft erzeugen um das dortige Wasser 1m weit in den Strömungskanal zwischen Bachlauf und Wandskimmer zu befördern? Welche anderen Optionen hätte ich? Zusätzliche Pumpen sind vergleichsweise teuer. Was haltet ihr von den kleinen Aquariuspumpen - zweckentfremdet?

      Vielen Dank schon mal für jedweden Input!
      Hallo und willkommen im Forum!

      Was für einen Wandskimmer willst du denn betreiben?
      Liegt die Pumpe in einer Pumpenkammer oder wo soll die Pumpe untergebracht werden, da sich diese ja unter dem Wasserspiegel befinden muss.
      Wie lang sind die Schlauchwege zwischen Skimmer und BioTec ScreenMatic²?
      Wie schaut es mit einer Bodenabsaugung aus? So hättest du nur eine Oberflächenströmung.

      Natürlich macht der zusätzliche Einsatz von einer Belüftungspumpe schon Sinn, auch die OxyTex sind in keinem Fall verkehrt. Meine Empfehlung wäre es allerdings, eine AquaMax an den Teichgrund zu setzen und via zweiten Ausgang auf Stellung zwei oder drei mit einem Tradux den Schimmer zu verbinden. So hast du neben der Oberflächenströmung auch im unteren Bereich des Teiches genügend Umwälzung und keine "toten Zonen".
      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.
      Hallo Stefan,
      schon mal danke für den Input!

      Ich würde den Heissner Wandskimmer dem BioSys Plus vorziehen. Bin aber noch nicht sicher, ob ich die bevorzugte AquaMax Eco Premium 16.000 dort in den Skimmer reinbekomme. Kommt die Aquamax mit oder ohne Verkleidung in den Wandskimmer? Ich würde den Skimmer ungern durch eine außenliegende Pumpe betreiben. Der Vorteil wäre für mich ja gerade der, dass die Pumpe im Skimmer versteckt ist.
      Da ich den Skimmer genau auf der gegenüberliegenden Seite (4,5m Teichbreite) vom Bachlauf aufstellen und damit eine Strömung erzeugen möchte, wird der Schlauchweg etwa 8m bis zum Bachlaufbeginn (dem Screenmatic) betragen. Der Höhenunterschied läge bei 70cm. So wie ich das ausgerechnet habe, läge ich bei etwa 1,7mWs und die Eco Premium 16.000 könnte dann noch 9900L pro Stunde zum Screenmatic pumpen.

      Der Teich soll komplett mit Steinen und Kies befüllt und teilweise bepflanzt werden. Deshalb werde ich wohl ohnehin einmal im Jahr den Teich auspumpen und mit Hochdruckreiniger von Schlamm befreien müssen. Wäre also die Frage ob ich mehr als eine Oberflächenströmung und evtl. die Oxy-Lösung brauche?
      Hallo,

      ah, jetzt verstehe ich langsam was dir vorschwebt. :)

      Wenn du einen 2" Schlauch als Verrohung verwendet wäre das ganze normal ohne Probleme möglich. Wichtig ist es nur auch darauf zu achten, wie es wegen Frost ausschaut. Nicht das dir das Wasser im Schlauch unter dem Boden gefriert und du Probleme mit der Unrichtigkeit bekommst. Vielleicht wäre es sinnvoll, ein 75er Rohr vom Filter zu Skimmer zu verlegen und durch dieses dann den Schlauch zu ziehen. So könnte man im Notfall immer den Schlauch tauschen ohne wieder den Garten aufzureißen.

      Meine persönliche Erfahrung liegt zwar immer bei einer zusätzlichen Bodenabsaugung, da man sich garnicht vorstellen kann, wie schnell Verschmutzungen am Teichgrund entstehen. Schwimmteiche sind hier das ideale Vorzeigebeispiel. Viele Schwimmteiche basieren auch nur über eine Oberflächenströmung, was leider auch häufig Probleme bereitet.

      Ein Teichsauger wird in deinem Fall bestimmt auch dein bester Freund werden, um so den Teichgrund regelmäßig zu reinigen.
      Die Zusätzliche Belüftung über die OxyTex würde ich dir auch empfehlen um so zumindest ein wenig Tiefenumwälzung in den Teich zu bekommen. Die künstlichen Gräser würde ich auch an den Tiefen stellen des Teiches platzieren.

      Natrürlich solltest du auch an dem BioTec ScreenMatic² eine UVC-Lampe mit anbauen, die dir die Schwebealgen bekämpft und das Wasser klärt. Eine Bitron 36 W oder 55 W wäre hier sicher eine gute Wahl.
      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.