Filterausgang

    Filterausgang

    Guten Tag,

    vielleicht kann mir jemand helfen?

    Im Frühjahr vergrößere ich meinen Teich auf dann ca. 10000 Liter.
    Ich werde dann zwei redundante Filter laufen haben.
    1. FiltoMatic CWS 6000, betrieben mit einer 6000er Eco Premium (läuft nur der Skimmer drüber),
    2. Screenmatic2 60000, betrieben mit einer 16000er Eco Premium.

    Für die gesamte Filtertechnik werde ich ein Holzhaus (isoliert und frostfrei) bauen. Dies bedeutet, dass ich sowenig wie möglich an Durchgängen haben möchte.
    Bei zwei Filtern würde das aber 6 Durchgänge durch die Wände bedeuten. 2 mal Eingang, 2 mal Ausgang (Rücklauf in den Teich), 2 mal Schmutzausgang.

    Die Schmutzausgänge werde ich noch im Holzhaus zusammenführen. Also nur einen Schmutzausgang durch die Wand ins Freie. Das selbe habe ich auch mit dem Rücklauf zum Teich vor. Beide Filter haben einen Ausgang DN 75.

    Nun meine Frage:
    Würde es langen, beide Ausgänge in einen DN 75 zusammen zu fassen oder muss es dann ein DN 110 sein?

    Wer kann mir helfen?

    VG
    Thomas
    Viele Grüße aus dem Norden!
    Hallo Thomas,

    bei dieser Durchflussmenge Mut zwingend ein 110er Rohr verlegt werden. Alleine bei meiner AquaMax Eco Premium 16000 ist das 110er Rohr vom ScreenMatic schon mehr als die hälfte mit Wasser ausgefüllt.

    Einen guten Rutsch in das Jahr 2018!

    Viele Grüße
    Liebe Grüße
    Oase Teichfreund Stefan


    Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
    Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

    Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
    Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.
    Hallo Thomas,

    sehr gerne!

    Über Planungen und Baufortschritte darfst du mich gerne auf dem laufenden halten. :)

    Viele Grüße
    Liebe Grüße
    Oase Teichfreund Stefan


    Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
    Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

    Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
    Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.
    Hallo Stefan,
    Planungen sind bei mir (fast) alle im Kopf abgeschlossen. Kleine Abweichungen bis zum Ziel sind ja der Weg.
    Das einizige, was mir im Moment noch Kopfzerbrechen bereitet, ist mein abschüssiges Gelände. auf ca. 5 Meter ein Höhenunterschied von ca. 30-35 cm. Das Häuschen, welches ich dann bauen will, darf allerdings nicht zu groß werden (insbesondere nicht zu hoch), da ich eigentlich gar keinen Schuppen oder gar Häuschen mehr bauen darf. Die oberen Grenzwerte proGrundstück habe ich schon überschritten ^^ .
    Also soll das Häuschen ca. 2 x 2 Meter werden. Durch eine richtige Tür ist die Höhe auch auf mind. 2,10 Meter vorgegeben. Aber ich werde das Häuschen zwischen 3 Rhododendron setzen. Dadurch fällt das dann nicht so auf. Aber immerhin sollen ja die zwei obengenannten Filter und die gesamte Elektrik darin Platz finden. Und irgendwelche Zutaten (Kescher, Futter etc.) müssen ja auch irgenwo ihren Platz haben. Bislang ist der FiltoMatic in einer umfunktionierten Hundehütte mit der Elektrik untergebracht. Aber alles schon sehr eng. Zuleitungen, Verrohrungen etc. brauchen ja auch ne Menge Platz :D .

    Viele Grüße
    Viele Grüße aus dem Norden!
    Hallo Thomas,

    Hört sich ja ganz sportlich an. :)

    Der Höhenunterschied kann mit aufschütten und verkleiden mit Steinen oder Bodendecker recht schön hergerichtet werden. Habe so schon mehrere Teiche gesehen und der Unterschied ist mir kaum aufgefallen.

    Machst du für das Haus ein Fundament oder stellst du es einfach auf Steinplatten und wirst du es für den Winter isolieren?

    Viele Grüße
    Liebe Grüße
    Oase Teichfreund Stefan


    Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
    Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

    Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
    Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.
    Haus soll wie folgt aussehen:

    16 St. Terrassenlager (4 Sr. auf 2 Meter, 4 Latten nebeneinander), höhenverstellbar, um nicht zuviel Arbeit zu haben zum Ausloten.
    darauf 7x7 cm Latten als Grund,
    darauf 18mm OSB/3 Platten, dann ca. 7x4 cm Latten und obendrauf 25 mm OSB/3 Platten als Fussboden. Die zwischenliegenden 7 x 4 cm Latten sind dazwischen für die Isolierung des Bodens (Styrodur Platten, 6 cm).
    Auf dem Boden aufbauend Holzständerwände mit 6 cm Steinwolldämmung. Eine Nebeneingangstür mit Glasausschnitt fürs Tageslicht.
    Das Dach ebenfalls isoliert mit 6 cm Dämmung zwischen OSB/3 Platten. Dach wird mit Dachpappe kalt verlebt. Extremer Dachüberstand hinten und vorne von ca. 50 cm. Seiten ca. 30 cm. Max. Höhe insgesamt 2,20 - 2,30 Meter.
    Da die Hütte (2 x 2 Meter) zwischen 3 Rhododendren "gequetscht" wird und ich keinen Platz für das Streichen der Profilbretter habe, ist der große Dachüberstand geplant. Eine Grundierung und ein Anstrich vor dem Aufbau müssen reichen. Durch die Rhodederen und den Dachüberstand dürfte kaum mehr Regen oder ähnliches an die Wände kommen.
    Zu- und Abgänge, incl. Schmutzausgänge, zu und von den Filtern und die Teichbelüftung werden durch die Wände geführt. Mal sehen, wie es da dann im Winter aussieht. Am liebsten wäre mir, wenn ein Filter im Winter durchläuft.
    Innen wird es dann ca. 1,80 x 1,80 sein. Sollte für die beiden genannten Filter ausreichen. Will ja auch noch z.B. Kescher, Fischfutter etc. und die Elektrik unterbringen. Nicht zu vergessen die Teichbelüftungspumpe(n). Und genug Platz für Lagermöglichkeit (z.B. Eisfreihalter im Sommer etc.) sollte auch noch da sein.

    Ich hoffe nur, dass die Isolierung für den Winter reicht und alles frostfrei gehalten wird.
    Aber vielleicht hat hier ja jemand Erfahrung darin?
    Eine Heizung fürs frostfrei halten wäre mir dann doch zu viel. Aber im Notfall..... :whistling: . Hab mir darüber aber bislang nur Anfangsgedanken gemacht. Erst einmal muss alles stehen.

    Meine Gesundheit verlangt auch, dass ich den Teich buddeln lassen muss. Alles in Allem also auch eine finanzielle Angelegenheit.Allein deshalb muss ich das ganze Material (Filter, EPDM Folie etc.) im Internetnet günstig erstehen. Allein beim Filter spare ich da schon ca. 300,--. Bei der Folie noch einmal ca. 150,--. Die Einzelhandelspreise sind für mich nicht realisierbar, obwohl es mir lieber wäre. Aber zumindest tröste ich mich damit, dass ich keine Beratung im Einzelhandel in Anspruch genommen habe.

    Mal sehen, obs wirklich so klappt. Aber in meinem Kopf "steht alles".

    Aber ist das jetzt hier überhaupt noch im richtigen Thema???
    Wenn nicht, kann es ja ein Admin vielleicht verschieben.....
    Viele Grüße aus dem Norden!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Thoma“ ()