Fadenalgen, Fadenalgen und nochmals: Fadenalgen

      Fadenalgen, Fadenalgen und nochmals: Fadenalgen

      Hallo zusammen,

      seit einigen Wochen betreibe ich eine 2500l Fertigteichschale zusammen mit einem Biosmart 16000 und einer Aquamax Eco Premium 4000.
      Fischbesatz: Zur Zeit 3 Goldies und 10 Goldbitterlinge.

      Der Teich ist ordentlich mit Pflanzen in Pflanzkörben bepflanzt und wird an heißen Tagen mit einem Sonnensegel abgedeckt da er bis zum Nachmittag in der prallen Sonne liegt.

      Nachdem der Teich mit OASE Filterstarter eingefahren wurde, habe ich nach 14 Tagen die UV-Lampe eingeschaltet und wenige Tage später kamen die ersten Fadenalgen.
      Mittlerweile sind die Fadenalgen förmlich explodiert; ansonsten ist das Wasser aber wunderbar ziemlich klar und der Filter muss auch noch nicht gereinigt werden da die Reinigungsanzeige bei unter 25% bleibt. Wir hatten auch einen abgestorbenen kleineren Eichenast im Teich, der ja angeblich gg. Algen helfen soll. Dieser hat aber nur geholfen, das Wasser braun einzutrüben und wird demnächst entfernt.

      Ich habe vor einigen Wochen Kanne Brottrunk hinzu gegeben und auch schon 2 Teilwasserwechsel (jew. ca. 350l) vorgenommen. An "Teichmitteln" habe ich Söll Teichfit hinzugegeben, mit dem ich im vergangenen Jahr bei meiner Pfütze gute Erfahrungen gemacht habe. Befüllt ist der Teich mit Leitungswasser.

      Leider bekomme ich das Fadenalgenproblem überhaupt nicht in den Griff.

      Ich habe hierzu 2 Fragen:
      1.) Hat irgendjemand noch weitere Tipps, was ich machen könnte?
      2.) Ich würde mir einen Teichsauger kaufen wollen, um die Fadenalgen abzusaugen. Ich denke dabei an den Pondovac Classic da ich ja nur eine Pfütze habe und mich die Pausen nicht stören würden.

      Auf einen Skimmer möchte ich nun doch zugunsten der Kombi Kescher - Teichzange - Pondovac Classic verzichten.
      Was meint ihr zu meiner (unsicheren) Planung?

      Veralgte Grüße,
      André
      Hallo André,

      das mit den Fadenalgen ist ein bekanntes Problem bei neuen Teichen, da dass Wasser recht viel Sauerstoff hat, was natürlich die Algen lieben. Wichtig ist den Teich ausreichend zu beschatten um somit das Wachstum vorzubeugen. Wenn du die Algen absaugtet, ist es aber auch wichtig ein Algenvernichter mit anzuwenden, da sich sonst das ganze um so schneller verbreitet.

      Wenn du die Oberfläche im Teich immer einwenig im Auge behältst und regelmäßig abkescherst, sollte das überhaupt kein Problem sein.
      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.
      Danke für Deinen Rat.

      Ich musste den Teich leider vor knapp 3 Wochen unter ein Netz legen da unsere Katze auf unsere Goldies aufmerksam geworden ist. Wir haben zwischenzeitlich einen Reiher-/Katzenschutzzaun erworben und werden den baldmöglichst einbauen. Dann ist auch der Teich wieder zugänglich und es darf gekeschert werden.

      Wenn ich nun einen Teichsauger einsetze: Welche Algenmittel kannst Du empfehlen?

      Dank Durchauffilter kommt ja nun mehr Sauerstoff in den Teich als bei meinem alten Biopress: Jedenfalls blubbert´s im Filter ordentlich :)
      Was meinst Du? Ist ein Belüften über Aqua Oxy 500 in den Morgenstunden überhaupt noch erforderlich und wie lange sollte dann belüftet werden?

      Viele Grüße,
      André
      Hallo André,

      Ich habe in den letzten Jahren mehrere Algenmittel getestet und bin eigentlich immer mit dem AlGo Universal recht zufrieden gewesen (wobei ich die letzen zwei Jahre kein Algenmittel mehr benötigt habe).

      Bei deiner Teichgröße sollte der Filter alleine von der Sauerstoffzufuhr ausreichen. Den AquaOxy würde ich nur an ganz warmen Tagen zusätzlich laufen lassen.

      Zur Belüftung im Teich habe ich auch mal was in meinen Ratgeber geschrieben.
      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.

      Stefan. schrieb:



      Ich habe in den letzten Jahren mehrere Algenmittel getestet und bin eigentlich immer mit dem AlGo Universal recht zufrieden gewesen ...


      Danke für den Tipp. Ich habe von unseren Nachbarn testweise ein anderes Produkt bekommen, welches ich einsetzen werde. Mal schauen, ob bzw. was passiert. Die Rezensionen bei einem großen deutschen Onlinehändler lassen gutes hoffen :)

      Stefan. schrieb:



      (wobei ich die letzen zwei Jahre kein Algenmittel mehr benötigt habe).


      Du glücklicher!

      Stefan. schrieb:



      Bei deiner Teichgröße sollte der Filter alleine von der Sauerstoffzufuhr ausreichen. Den AquaOxy würde ich nur an ganz warmen Tagen zusätzlich laufen lassen.


      Keine Ahnung bzw. Erfahrungswerte. Ich weiß nur, dass meine Goldies in meiner alten 1400l Pfütze und Druckfilter morgens nach Luft gejapst haben. Erst nach Kauf des Aqua Oxy hat sich das "erledigt".
      Ich lasse den Aqua Oxy jetzt erstmal dauerhaft aus (außer bei großer Wärme).

      Grüße,
      André