Teich übernommen, Filter/Pumpe zu schwach

      Teich übernommen, Filter/Pumpe zu schwach

      Hallo Leute,

      ich habe hier zum Haus letztes Jahr quasi kostenfrei einen Teich (rd. 5m³) mitbekommen. 8) Da keine Filtertechnik vorhanden war, habe ich mir einen einfachen Teichdruckfilter gekauft, der mit der handvoll Fische klarkam.
      Dieses Jahr wollte die Kinder noch ein paar Fische mehr haben und unsere Wasserschildkröte freut sich auch total über die gewonnen Größe im Sommer. Leider ist der Filter total überfordert.
      Ich möchte eigentlich das Budget so knapp wie möglich halten, sprich die Fische und Kröte sollen sich wohlfühlen ansonsten keine Spielereien...
      Mir ist vom Poolfilter auch bekannt, dass Filter und Pumpe zusammenpassen müssen.

      Was ich günstig bekommen könnte wäre der Oase BioSmart 16000 und eine Pumpe mit rd. 5.000l/h.

      Nun aber meine Fragen an euch erfahrene Teichbesitzer:
      1. Ist das so ok oder doch lieber einen größeren/kleineren Filter u./o Pumpe?
      2. Wie bringe ich das Wasser von dem BioSmart zum Teich zurück-auch einfach einen Schlauch anschließen (ist doch dann das selbe wie bei einem Druckfilter?)?
      Teich mit ca. 5m³
      sonniger Standort, kaum Schatten
      ca. 15 Fische und eine Wasserschildkröte
      2 Seerosen :D

      Bedanke mich bei euch für die Hinweise.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Thorle“ ()

      Hallo Thorle
      Der Biosmart 16000 könnte grad so ausreichen um deinen Teich klar zu halten. Es kommt drauf an wie hoch der dann steht wo deine 5000er Pumpe zu bedienen hat.Mir machen die viele Fische und der sonnige Platz ein wenig Sorgen :/
      Wenn du keine große Probleme mit grünem Wasser(Schwebealgen)hast und die Pumpe nur max 1m Höhe(ab Wasseroberfläche gerechnet) zum pumpen hat würde es reichen.
      Zwecks Anschluss...ja wie du erwähnt hast wird am Ausgang des Biosmart nur ein Schlauch oder Rohr angeschlossen wo das Wasser geklärt zurück in Teich läuft.
      Unterschied zum Druckfilter ist das der Biosmart nicht eingegraben werden kann(ein bischen vielleicht)da hier das Wasser ja drucklos zurücklaufen muss in Teich.

      Hoff ich konnt ein bischen helfen Gruß Nobby
      Teich ist so 1m tief, dann noch ca. 30cm bis zur Oberkante. Das sollte also passen. Klares Wasser wäre schon schöner stört aber auch nicht so, denn der Teich ist jetzt nicht im Sichtbereich. Was wäre denn sonst als Investition sinnvoll?

      Edit: Würde es etwas bringen, wenn ich den Biosmart nutze und den alten Filter weiterlaufen lassen? Quasi 2 Teichfilter habe.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Thorle“ ()

      falang schrieb:

      Da schaltet sich Stefan bestimmt noch ein.


      Bin da! :)

      Erstmal hallo alle Zusammen,

      Der BioSmart 16000 wäre in diesem Fall ausreichend für den Teich und es müsste meiner Meinung nach auch kein zweiter Filter dazu laufen. Wichtig ist allerdings, dass der Rückkauf in den Teich mit einem leichten Gefälle erfolgen muss. Hier kann ein 50mm Rohr an den Filter angeschlossen werden oder alternativ ein grüner Spiralschlauch mit 2" von OASE, dieser passt auch perfekt, sollte aber zusätzlich mit einer Schlauchschelle gesichert werden.

      Wie Nobby schon schreibt, sollte in jedem Fall der Fischbesatz im Auge behalten werden. Goldfische vermehren sich schneller als man denkt. Wenn du noch mehr Fische in der zukünftigen Planung hast, wird der BioSmart 16000 schnell zu klein und sehr reinigungsintesiv.
      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.