unglücklich mit wasserbecken

      hallo stefan!

      danke für die "back-tipps" :D

      vllt blöde frage, aber wie funktioniert das eigentlich mit der absaugung durch den skimmer?
      bei uns geht es ja durch den skimmer ca. 0,60 m senkrecht nach unten und dann vllt 2,50 m durchs kg-rohr (dm 100?) ab in die pumpenkammer. dort liegt die pumpe irgendwo herum und saugt an (?). an ihr sitzt ein schlauch, der das wasser in den filter, dann an der uv-lampe vorbei und von dort wieder seitlich ins becken leitet.
      ist die pumpe so stark das wasser über die entfernung abzusaugen?

      (sorry, aber hier schreibt ein laie)

      liebe grüsse,
      seestern
      Hey Seestern

      Jeder hat mal Laierhaft angefangen und keiner weiß Alles für den perfekten Teich. Mach dir da mal keine Sorgen.
      Ich denke mal das Deine Pumpe für den Skimmer ein wenig zu klein ist(laut Datenblatt mind.8000L Pumpenleistung)....sofern es sich um den AquaSkim Grafity handelt wie ich gelesen hab?
      Auf der anderen Seite sind es ja nur 1000Liter bei Dir die da mal bischen hin und her geschubst werden sollen :P und wenn Du siehst das der Skimmer da was oberflächlich bewegt,dürfte dies dann soweit ok sein.
      Hab ja im Hintergrund so deine Problematik mitgelesen und echt ein Ding das man Dir so den Teichspass vermiest und übern Tisch zieht zwecks Technik,Anschluss,Bau usw :|
      Aber nebenbei Frage an Stefan zwecks den Baks.Will mein System demnächst hochfahrn und will mal die Premium Baks testen. Wo am besten einbringen?? Schwämme direkt oder in die Öffnungen des Biosmarts...siehe Bild
      Grüße Norbert
      Bilder
      • OA-56641_OASE-Biotec-101-OASE-BioSmart-30000_b3.jpg

        61,63 kB, 650×488, 147 mal angesehen
      Hallo Seestern, Hallo Norbert

      @seestern

      seestern schrieb:

      danke für die "back-tipps"


      Es gibt keine blöden Fragen ;)

      seestern schrieb:

      bei uns geht es ja durch den skimmer ca. 0,60 m senkrecht nach unten und dann vllt 2,50 m durchs kg-rohr (dm 100?) ab in die pumpenkammer. dort liegt die pumpe irgendwo herum und saugt an (?). an ihr sitzt ein schlauch, der das wasser in den filter, dann an der uv-lampe vorbei und von dort wieder seitlich ins becken leitet.
      ist die pumpe so stark das wasser über die entfernung abzusaugen?


      Es ist eigentlich ganz leicht zu erklären. Die Pumpenkammer steht unter dem Wasserspielen in der die Pumpe liegt. Wie du schon schreibst, geht von der Pumpe ein Schlauch weg, der zur UV / Filter geleitet wird. Die Pumpe saugt Wasser an und leitet dies somit aus der Kammer. Der Skimmer wird durch eine Art Unterdruck nach unten gezogen und füllt so die Kammer immer wieder Wasser, da die Kammer genau das selbe Wasserniveau wie das Becken hat.

      Das ganze nennt sich "Garvitationssystem".

      Auf diesen Bild siehst du es recht deutlich, dass immer der Wasserstand im Becken und in der Pumpenkammer immer im gleichen Niveau ist.



      seestern schrieb:

      (sorry, aber hier schreibt ein laie)


      Das war jeder mal. ;)

      @falang


      falang schrieb:

      Ich denke mal das Deine Pumpe für den Skimmer ein wenig zu klein ist(laut Datenblatt mind.8000L Pumpenleistung)....sofern es sich um den AquaSkim Grafity handelt wie ich gelesen hab?


      Hier hast du völlig Recht! Ich selbst Beteibe den AquaSkim Gravity mit einer AquaMax Eco Premium 16000 auf Stellung 2. Da ich aber in meinem Fall noch mindestens 2000-3000l/h an Reibungsverlusten durch einen 90° Winkel und der Bitron abziehen muss, zieht bei mir die Pumpe effektiv auch nur ca. 6000l/h am Skimmer und bin mit der Leistung sogar sehr zufrieden. Es kommt natürlich immer auf die Oberfläche drauf an. Aber ich denke für dieses Becken mit dieser Größe ist die Skimmerleistung mehr als ausreichend.

      falang schrieb:

      Auf der anderen Seite sind es ja nur 1000Liter bei Dir die da mal bischen hin und her geschubst werden sollen und wenn Du siehst das der Skimmer da was oberflächlich bewegt,dürfte dies dann soweit ok sein.


      So ist es! :)

      falang schrieb:

      Aber nebenbei Frage an Stefan zwecks den Baks.Will mein System demnächst hochfahrn und will mal die Premium Baks testen. Wo am besten einbringen?? Schwämme direkt oder in die Öffnungen des Biosmarts...siehe Bild


      Mit den BioKick Premium machst du auf jeden Fall die beste Entscheidung was man beim Back's kauf machen kann (ist zumindest meine Meinung)!
      Ich wende die Back's immer direkt im Filter an. wo du diese rein gibst ist egal. Du kannst diese wie auf dem Bild in den BioSmart einbringen oder auch direkt in die Schwämme. Ich mache es meistens so, dass ich eine Ampulle direkt in die Schwammkammer meines ScreenMatic's kippe. Die Anwendung im (Durchlauf)Filter hat den Vorteil, dass das Wasser hier ständig mit Sauerstoff angereichert wird und sich so die Biologie eh sehr gut fortbilden kann.
      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.

      Stefan. schrieb:

      Anwendung im (Durchlauf)Filter hat den Vorteil, dass das Wasser hier ständig mit Sauerstoff angereichert wird und sich so die Biologie eh sehr gut fortbilden kann.
      .....Ach ja richtig da war ja was zwecks Sauerstoff :D
      Da ja in dem Pack 4 Ampullen sind werd ich 2 in die Einspülkammer und 2 auf die Schwämme verteilen. Werd ja sehn wie sich das dann entwickelt.
      Und Seestern wird sicherlich demnächst auch viele positives berichten können bei der fachmännischen Hilfe ^^
      Hallo Norbert,

      es würde auch nur reichen wenn du zwei Ampullen anwendest. Die andren beiden kannst du ja auch noch aufheben und z.B. nach der Filterreinigung anwenden.

      WICHTIG: Nach dem einbringen, für mindestens zwei Tage die UVC-Lampe ausstecken!


      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.
      hallo stefan,

      danke für deine sehr verständliche und anschauliche beschreibung :) :!:

      also, wenn ich alle beiträge bisher richtig resümiere, brauchen wir diese riesige technik incl. pumpenkammer und skimmer gravity für unser mini-becken überhaupt nicht!!! (siehe auch deine empfehlung auf seite 1)

      na super, wenn ich dran denke, was das für kosten gespart hätte incl. der 32 ! abgerechneten arbeitsstunden NUR für diese zusätzliche technik, wird mir jetzt noch ganz schlecht <X <X <X :evil: :evil: :evil:

      hallo falang,

      danke auch noch für dein herzliches mitgefühl...


      schönen abend allerseits,
      seestern

      seestern schrieb:

      also, wenn ich alle beiträge bisher richtig resümiere, brauchen wir diese riesige technik incl. pumpenkammer und skimmer gravity für unser mini-becken überhaupt nicht!!! (siehe auch deine empfehlung auf seite 1)

      na super, wenn ich dran denke, was das für kosten gespart hätte incl. der 32 ! abgerechneten arbeitsstunden NUR für diese zusätzliche technik, wird mir jetzt noch ganz schlecht

      Hey Seestern.....das hab ich mir gestern schon gedacht. Will mir nicht vorstellen was die Firma Euch verbaut hätte wenn nun anstatt 1000Liter Becken ein Teich von 15.000 bis 20.000Liter vorhanden wäre :saint:
      Ich selbst betreib bei meine Pfütze von 13.000 Liter lediglich ein Durchlauffilter Biosmart
      Hallo alle zusammen,

      seestern schrieb:

      also, wenn ich alle beiträge bisher richtig resümiere, brauchen wir diese riesige technik incl. pumpenkammer und skimmer gravity für unser mini-becken überhaupt nicht!!!


      Leider ist es so... .

      seestern schrieb:

      na super, wenn ich dran denke, was das für kosten gespart hätte incl. der 32 ! abgerechneten arbeitsstunden NUR für diese zusätzliche technik, wird mir jetzt noch ganz schlecht


      Wenn es so einfach wäre, sollte man wirklich gegen solche Leute vorgehen! X(

      falang schrieb:

      Die versuch ich dieses Jahr eh mal testweise auszulassen um zu sehen ob sich das wirklich bemerkbar macht zwischen MIT und OHNE UVC was die Wasserklarheit angeht


      Das habe ich auch schon versucht und war wirklich positiv von dem Ergebnis überrascht!
      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.
      Hallo Norbert,

      falang schrieb:

      In welchem Sinne positiv überascht?..Mit UVC an oder aus.Wo lag das bessere Ergebniss?


      Mit ausgeschalteter UVC war ich positiv überrascht! Natürlich liegt das beste Ergebnis bei der eingeschalteten Lampe.
      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.