Pumpe zu stark!

      Pumpe zu stark!

      Ich besitzte das OASE FiltoClear Set 30000 (Pumpe Aquamax Eco Premium 16000) und habe feststellen müssen, dass die förderleistung der Pumpe viel zu stark ist! Sie ist auf dem Modus 4 und SFC ist aus. Würe es sich lohnen SFC (Seasonal Flow Controll) anzustellen oder z.b. auf Modus 1 zum wechseln (setzt voraus, dass ich schwimmen gehen muss)? Oder Soll ich den OASE InScenio Dimmer kaufen?

      Danke im Voraus

      Rouven
      Hallo,

      wie hast du festgestellt das die Pumpe zu stark ist?

      Rouven41 schrieb:

      Würe es sich lohnen SFC (Seasonal Flow Controll) anzustellen oder z.b. auf Modus 1 zum wechseln (setzt voraus, dass ich schwimmen gehen muss)?


      Wenn du den SFC einschalten würdest, hättest du die Leistung nur bei kalten Wassertemperaturen geringer. Den Regler auf Stellung 1 würde normal schon etwas bringen aber meine Empfehlung ist einen Dimmer zu kaufen, da du so sich zugleich Strom sparst.
      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.
      Naja es bläst den ganzen Teich weg. :D
      Ich werde dann wohl mal den Filter auf 1 Stellen und schauen ob es besser wird.
      Das problem ist, dass es in der Schweiz keinen 1zigen Oase Dimmer gibt.
      Ich muss ihn wohl über Deutschland bestellen.
      Welcher wäre zu empfelen? Den von Oase oder die anderen?:
      amazon.de/Oase-51160-Gartenste…&keywords=Inscesio+dimmer
      amazon.de/AquaForte-Leistungsr…fRID=JKZXACW494WS16PH8EVT
      amazon.de/dp/B00XWFWWBA?psc=1&smid=ATW9UHJ0SMTBM

      Danke

      Rouven
      Hallo Rouven,

      bei dem Dimmer von Oase kannst du halt sicher gehen, dass er mit der AquaMax kompatibel ist. :)
      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.
      Ich würde dir Stufe 2-3 empfehlen. Hier sollte dann die Leistung schon um einiges abgebaut sein.
      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.
      Ich denke, hier liegt ein Mißverständnis vor. Mit der stufenweisen Verstellung des 1,5-Zoll-Eingangs am Gehäusekopf der Außenschale der Aquamax Eco Premium 16000 regelt man nur das Verhältnis des Wasserzuflusses zur Pumpe, d.h. wie groß der Anteil des zufließenden Wassers zur Pumpe über diesen Anschluss am Gesamtvolumen ist. Bei Stellung "0" wird die gesamte der Pumpe zugeführte Wassermenge über die kleine Öffnungen in der Außenschale der Pumpe zugeführt und der 1,5-Zoll Eingang am Gehäusekopf ist verschlossen. Bei Stellung "4" wird das gesamte angesaugte Wasser über den 1,5-Zoll-Eingang am Gehäusekopf der Pumpe zugeführt.
      Die Pumpenleistung (Wasserlieferung) wird davon NICHT beeinflußt!
      Wenn der Stopfen 1,5" Eingang verschlossen ist und die Pumpe auf der Stellung 3 steht, muss in der Regel die Pumpe viel weniger Leistung bringen, da sie über den zweiten Eingang Wasser ziehen will aber nicht kann. Der Eingang der Pumpe wird also ca. 3/4 verschlossen und nur 1/4 kann sie über das Filtergehäuse ziehen.

      Sonst kann dir vielleicht auch ein Durchflussregler weiterhelfen, wenn du nicht elektrisch regeln willst.
      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.
      Es ist auf jeden Fall sinnvoll nur über die Schale anzuziehen. Bitte immer Blindstopfen auf den zweiten Eingag schrauben! Wenn du aber in deinem Teich noch eine weitere Ansaugstelle einrichten möchtest, könntest du dies mit einem Satellitenfilter tun.
      Dieser wird einfach mit einem Schlauch an dem Eingang der Pumpe verbunden.

      Schönen Abend und viele Grüße
      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.

      Stefan. schrieb:

      Wenn der Stopfen 1,5" Eingang verschlossen ist und die Pumpe auf der Stellung 3 steht, muss in der Regel die Pumpe viel weniger Leistung bringen, da sie über den zweiten Eingang Wasser ziehen will aber nicht kann. Der Eingang der Pumpe wird also ca. 3/4 verschlossen und nur 1/4 kann sie über das Filtergehäuse ziehen.

      Sonst kann dir vielleicht auch ein Durchflussregler weiterhelfen, wenn du nicht elektrisch regeln willst.



      Hallo,
      die Variante der saugseitigen Drosselung hatte ich gar nicht auf dem Zettel, da eine Drosselung von Pumpen imho immer auf der Druckseite erfolgen soll.
      Ich weiß nicht, ob in dieser Leistungsklasse das Problem der Kavitation auftreten kann, was bei saugseitiger Drosselung vermehrt auftritt und Pumpengehäuse und Pumpenwellen zerstören kann. Letztendlich wird die Pumpenwelle aber immer mit höherer Drehzahl arbeiten, da weniger Wasser gefördert werden kann als die zugeführte Leistung eigentlich ermöglichen würde. Auch der Lagerverschleiß wird gegenüber der druckseitigen Drosselung erhöht sein. Außerdem wird sich die Pumpe evtl. stärker erwärmen und damit auch anfälliger für Verkalkung sein.

      Von der Energiebilanz macht es gar keinen Sinn, eine starke Pumpe zu installieren und dann den Durchfluss mechanisch zu drosseln. Einzig die Reduzierung der Energiezufuhr, sprich Drehzahlveringerung über Dimmer, macht da auch unter dem Aspekt der Pumpenlebensdauer meiner Meinung nach Sinn.

      MfG
      Ralf