Wie velege ich das Teichvlies

      Wie velege ich das Teichvlies

      Hallo zusammen,

      nachdem nun das Frühjahr naht, wollen wir an unserem Teichbauvorhaben weiter arbeiten.
      Wir sind nun an dem Thema Teichfolie angekommen und überlegen uns welche Folie, welches Vlies und wie befestigen.
      Wir haben uns im Oase- und im NaturaGart-Katalog umgesehen. Da wir im NaturaGart Katalog Kombi-Profile für die Wandbefestigung (siehe Bild) fanden, haben wir uns hier etwas schlauer gemacht.
      Uns wurde von NaturaGart die grüne NaturaGart Folie (PVC) vorkonfektioniert in 1,0 mm Stärke mit einem Vlies 330 empfohlen. Die Randbefestigung dann mit dem Kombi Profil.
      Da wir aber einen Mauerdurchbruch zur Ausleitung der verschiedenen Leitungen und Kabel haben (siehe Skizze und Bilder) und keine Idee wie wir das dicht bringen, wurde uns empfohlen, die Folie an dieser Stelle auszuschneiden und unterhalb des Durchbruchs zu befestigen und den Wasserspiegel darunter zu halten.
      Da wir bisher alles von Oase haben (Pumpe, Filter …) haben wir hier die Frage welche Folie und welches Vlies wäre die Alternative zu dem NaturaGart Vorschlag und gibt es von Oase auch eine Wandbefestigung. Oder hat jemand einen ganz anderen Vorschlag.
      Des Weiteren würden wir den Rand gerne mit der Steinfolie granit-grau abdecken. Wie können wir diese dann befestigen (eventuell auch mit einem Wandprofil) und entsteht da eine Kapillarwirkung.

      Mit freundlichen Grüßen und vielen Dank im Voraus

      Teichlehrling
      Walter
      Bilder
      • Wandprofil NaturaGart.jpg

        638,26 kB, 1.600×1.200, 272 mal angesehen
      • Bild 284_Verlegung Leitungen und Kabel 2.jpg

        762,9 kB, 1.600×1.200, 260 mal angesehen
      • Bild 286_Verlegung Leitungen und Kabel 5.jpg

        752,35 kB, 1.600×1.200, 317 mal angesehen
      • Bild 212_Drainagerohre abgedeckt Stand 18.05.2016.jpg

        765,38 kB, 1.600×1.200, 540 mal angesehen
      • Bild 220_Drei Reihen Natursteinmauer vor Teich gelegt Stand 13.06.2016.jpg

        899,18 kB, 1.600×1.200, 709 mal angesehen
      • Bild 257_Sichtschutzmauer Terrasse fertig Stand 19.08.2016.jpg

        732,5 kB, 1.600×1.200, 291 mal angesehen
      Dateien
      Hallo,

      schaut ja schon langsam nach einen Teich aus! :D

      Eine Folienbefestigung von OASE gibt es leider (noch) nicht. Mit ein wenig Bastelgeschick könnte man aber auch was günstigeres aus dem Baumarkt nehmen, wobei ich von den Befestigungen von NaturaGart noch nie was negatives gehört habe.

      Teichlehrling schrieb:

      die grüne NaturaGart Folie (PVC) vorkonfektioniert in 1,0 mm Stärke mit einem Vlies 330 empfohlen.


      Die Folie und das Vlies ist aus Erfahrungen wirklich super aber auch in jeden Fall mit den Folien und Vliesen von OASE zu vergleichen.

      Teichlehrling schrieb:

      Oder hat jemand einen ganz anderen Vorschlag.


      Eine Randbefestigung ist in deinem Fall sehr zu empfehlen. @Micha61 wie hast du es bei dir gelößt?

      Ein kleiner Tipp noch am Rande, wie ich auf dem zweiten und dritten Bild erkennen konnte hast du auch in der Verrohung 90° Winkel verbaut. Vielleicht besteht noch die Möglichkeit diese Winkel in zwei 45° Winkel zu ersetzen. Um so größer der Winkel, um so besser ist es!

      Viele Grüße
      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.
      Hallo Stefan,

      vielen Dank für deine Antwort.

      Stefan. schrieb:

      die grüne NaturaGart Folie (PVC) vorkonfektioniert in 1,0 mm Stärke mit einem Vlies 330 empfohlen.


      Welche Folie würdest du von Oase empfehlen. Das Randprofil kann ich ja dan bei NaturaGart kaufen.

      Bei NaturaGart wurde uns gesagt, dass eine Ufermatte wenn sie nach aussen gelegt wird das Wasser aus dem Teich saugt. Wie verhält sich das bei der Steinfolie wenn wir diese von der Randbefestigung aus nach aussen verlegen.

      Zu den 90° Bögen bei der Verrohrung habe am Mauerdurchbruch bereits zwei 45° Bögen und werde dies am Teicheinlauf auch noch ändern.
      Habe auf deinen Rat hin auch bereits einen 2" Saugschlauch eingeplant.

      Grüße
      Teichlehrling Walter
      Hallo Walter,

      Teichlehrling schrieb:

      Welche Folie würdest du von Oase empfehlen.


      Oase hat mittlerweile ja doch einige Teichfolien im Sortiment.

      EPDM Folien (Kautschuk): Sehr langlebig und sehr leicht zu verlegen. Dieses Jahr hat OASE auch die EuroFol vorgestellt. Dies ist eine sehr flexible und strapazierfähige Folie mit viel Platz für Biologie und Mikroorganismen, da diese eine raue Struktur hat (fühlt sich an wie Stoff).

      Ich bin ein Fan von Kautschuk-Folien.

      PVC - Folien haben den Vorteil, da diese sich leicht verkleben oder verschweißen lassen und so auch überall flexibel anpassbar sind.

      Bei der Stärke würde ich dir mindestens 1,0 mm empfehlen und auch ein Vlies von mindestens 300 g der m².

      Teichlehrling schrieb:

      Bei NaturaGart wurde uns gesagt, dass eine Ufermatte wenn sie nach aussen gelegt wird das Wasser aus dem Teich saugt


      Hier kann ich voll zustimmen und auch aus Erfahrung berichten. Auch ich habe bei mir zur Teichrandgestaltung die NaruraGart Ufermatte im Einsatz. Bei mir ist die Ufermatte ca. 10 cm im Wasser und ist auch nach ca. einem Jahr sehr schön bemoost. Der hochwertige Nadelfilz (der sich übrigens sehr schlecht schneiden lässt) ist wirklich sehr stabil. Leider ist aber die Ufermatte wie ein Schwamm und kann im Sommer doch einiges an Wasser aus dem Teich ziehen.

      Teichlehrling schrieb:

      Wie verhält sich das bei der Steinfolie wenn wir diese von der Randbefestigung aus nach aussen verlegen.


      Die Steinfolie hingegen ist, wie es schon heißt, eine Folie und wird somit kein Wasser aus dem Teich ziehen. Hier ist aber zu beachten, dass diese doch ein beachtliches Gewicht hat und so gut am Teichrand fixiert werden sollte.

      Außerdem ist zu sagen, dass eine Ufermatte oder eine Steinfolie nicht nur schöner aussehen, sondern auch die Folie vor UV-Strahlung der Sonne und auch im Winter vor scharfen Eisschollen schützen, die durch die scharfen Kanten die Teichfolie beschädigen könnte.

      Teichlehrling schrieb:

      Zu den 90° Bögen bei der Verrohrung habe am Mauerdurchbruch bereits zwei 45° Bögen und werde dies am Teicheinlauf auch noch ändern.
      Habe auf deinen Rat hin auch bereits einen 2" Saugschlauch eingeplant.


      :thumbup:

      Schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche!
      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.
      Hallo Stefan,

      Stefan. schrieb:

      Oase hat mittlerweile ja doch einige Teichfolien im Sortiment.


      Welche Folie ist hier mit der NaturaGart PVC-Grün vergleichbar und welche ist am besten in einen rechteckigen Teich einzufalten.
      Ich tendiere auch zu der EPDM Folie, wie lässt sich diese einfalten.

      Stefan. schrieb:

      Die Steinfolie hingegen ist, wie es schon heißt, eine Folie und wird somit kein Wasser aus dem Teich ziehen. Hier ist aber zu beachten, dass diese doch ein beachtliches Gewicht hat und so gut am Teichrand fixiert werden sollte.


      Bei der Steinfolie steht im Katalog Vliesbeschichtung an der Unterseite, zieht das kein Wasser aus dem Teich.
      Kann ich die Steinfolie direkt an die Folie kleben (EPDM und PVC) und wird diese voll verklebt oder nur punktuell und mit welchem Kleber.

      Schönen Abend und Grüße
      Teichlehrling Walter
      Hallo Walter,

      das Vlies kann ich so bestätigen. Auch das ein gewisser "Schwammeffekt" vorhanden ist. Allerdings kommt es hier meiner Erfahrung nach an, wie hoch der Rand (Wasserspiegel und Erde) ist. Bei mir etwa 5 mm. Dort tritt etwas Wasser zwischen den Folien durch.
      Ich habe die Steinfolie punktuell auf die Grundfolie geklebt und am Bachlaufrand diese Grundfolie wieder über die Steinfolie gelegt und mit Steinen belegt. So kann das Wasser versteckt in den Teich fließen.

      Grüsse
      Basti
      Hallo,

      Ein Vergleich zu NaturaGart wäre die Oase PVC-Folie 1 mm

      Viele Grüße
      Stefan
      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.
      Hallo,

      vielen Dank für die Antworten.
      Habe heute auch mit der OASE Hotline telefoniert und nachgefragt was die mir bei meinem rechteckigen Teich für eine Folie empfehlen würden.
      Im Hinblick auf die Flexibilität haben die mir die PVC-Folie AlfaFol emfpohlen, da die EPDM-Folie etwas steifer wäre.

      Zu der Steinfolie haben sie mir gesagt, dass sie kein Wasser aus dem Teich zieht. Wenn ich die Steinfolie mit dem PVC-Folienkleber auf der PVC-Teichfolie über die gesamte Länge verklebe, würde es auch keine Kapillarwirkung geben.

      Zu der Randbefestigung der Folie haben wir uns für die Ausführung wie Micha61 mir schon vor einiger Zeit schrieb entschieden.

      Micha61 schrieb:

      Die Folie wurde über den Rand gelegt (ca 10 cm) und NACH dem Befüllen des Beckens, mit Edelstahlschienen auf dem Ringanker festgeschraubt.


      Noch eine Frage zur Verlegung des Teichvlieses:
      Werden die 2m langen Bahnen nur nebeneinander gelegt oder müssen die überlappen und verklebt werden?

      Wir wollen die Folienverlegung nun also folgendermaßen angehen:
      • Teich Schutzvlies 400g/m²
      • Teichfolie AlfaFol 1,0 mm
      • Randbefestigung an Oberseite mit Edelstahlschienen
      • Steinfolie zur Abdeckung des Teichrandes
      Seht ihr hier noch irgendwelche Probleme oder ist das so durchführbar?

      Viele Grüße
      Teichlehrling Walter
      Hallo,

      wir haben jetzt die Folien und das Teichvlies wie oben geschrieben gekauft und bereits geliefert bekommen.
      Wir wollen nun sobald die Witterung es zulässt mit dem Velegen beginnen.
      Es stellt sich uns aber immer noch die Frage, wie das Teichvlies verlegt wird.
      Wird es einfach aneinander gelegt, oder muss es Überdeckung haben und wird es verklebt oder verschweißt.

      Wer kann uns hier weiterhelfen.

      Mit freundlichen Grüßen und fohe Ostern
      Teichlehrling Walter
      Hallo,

      das Teichvlies darf sich leicht überlappen (ca. 10 cm). Verschweißen oder verkleben muss man es nicht, da wenn der Teich vollgelaufen ist ein hohes Gewicht auf dem Vlies lastet und es so zusammenrückt.
      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.