Bitron 36C - Glück gehabt

      Bitron 36C - Glück gehabt

      Hallo zusammen,

      ich habe heute meinen neuen Bitron 36C UVS Klärer nach ca. 14 Tage Betrieb geöffnet, weil sich der Rotor nicht mehr drehte. Dabei ist mir aufgefallen, dass sich im Innern des Quarzglases Wasser befand. Dies gehört da sicher nicht hin! Ich habe den UVC-Klärer ohne auseinander zu nehmen in Betrieb genommen. Ich war davon ausgegangen, dass werkseitig das Gerät richtig zusammen gesetzt ist. Dies war hier nicht Fall. Ohne diese Kontrolle wäre mir sehr wahrscheinlich nach einiger Zeit der Klärer schön durchgeschmort.

      Also echt Glück gehabt, denn einen durchgebrannten Klärer hätte mir niemand ersetzt.

      Beim Zusammenbau ist mir dann dusseligerweise das Quarzglas kaputt gegangen (echt empfindlich diese Rohre). Nun brauche ich ein Neues. Vielleicht kann man mir ein angenehmes Angebot machen?


      Viele Grüße
      Jörg.
      Hallo Jörg,

      natürlich bedauern wir wenn Ihr Gerät nicht den gewünschten Qualitätsansprüchen gerecht wurde. Ein bisschen Schwitzwasser im Quarzglas ist durchaus normal. Stehendes Wasser sicher nicht. Haben Sie denn Fotos davon gemacht? Was war denn nicht richtig zusammengesetzt?
      Mit freundlichen Grüßen, Kind regards

      Ihr OASE Kundenservice Team :)

      OASE GmbH Tecklenburger Straße 161 48477 Hörstel
      Tel.: +49 (0) 54 54 - 93 39 49 20

      E-Mail: kundenservice@oase-livingwater.com
      Internet:
      www.oase-livingwater.com
      Hallo,

      vielen Dank für Ihre Antwort. Leider habe ich keine Fotos von der Situation gemacht. Da hatte ich einfach anderes im Kopf. Für Schwitzwasser war die Menge jedoch eindeutig zu viel. Ich denke, dass das Kunststoffring nicht fest genug aufgeschraubt war, bzw. das Glas nicht tief genug eingesetzt und dass dadurch das Wasser eindringen konnte. Der Zusammenbau an sich war korrekt, keine schiefes Aufsetzen des Gewindes oder so etwas. Nach Abtrocknen des Glases und Ausschütteln des Vorschaltgerätes habe ich Glas und Gerät mit dem Fön getrocknet. Beim Zusammensetzen ist mir dann ein kleines Stück aus dem Rand des Glases gebrochen. Macht es Sinn in dem Kopf des Glases ein Trocknungskissen zur Aufnahme des Kondenswassers einzusetzen?

      Mit freundlichen Grüßen,
      Jörg.
      Hallo,

      nun habe ich ein neues Glas besorgt und die UVC Lampe wieder in Btrieb genommen. Nach ca. 14 Tagen sprang meine Sicherung heraus und nach Kontrolle des UVC Klärers entdeckt ich wieder Wasser im Gehäuse. Die Elektronik hat wohl ihren Geist aufgegeben, denn nach Trockung geht das UVC Licht nicht mehr an. Inzwischen weiß ich, was die Undichtigkeit verursacht hat. Das weiße Dichtungsmittel, das sie verwenden, härtet aus und kann so seine Funktion nicht mehr erfüllen. Ich möchte meinen UVC Klärer reklamieren. An wen muss ich mich wenden?

      Mit freundlichen Grüßen,
      Jörg.
      Hallo,

      am besten schickst du die Bitron selber zu Oase ein mit einer kurzen Beschreibung von dir.

      OASE GmbH
      Tecklenburger Str. 161
      48477 Hörstel
      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.