Altes und neues Thema: Fadenalgen

      Hallo Micha,
      sind Deine Goldschleien nicht auch hauptsächlich "Bodenbewohner"? Gründeln ist ja soo schön...
      Nächste Frage: warum Blau- und nicht Goldorfen? Ist das nur Farbunterschied? Letztere hatte ich 4 Stück und jahrelang und entsprechend groß. Sie haben mir wegen ihres schnellen schwimmens immer viel Freude bereitet. Leider sind auch sie bei meiner damaligen Katastrophe alle umgekommen.
      Sollte ich im Frühjahr feststellen, dass mein Reiher zu viele meiner "Räuber" gefressen hat, werde ich in meinen Teich evtl. Rotfedern einsetzen (die fressen gerne Algen und auch Wasserpflanzen).
      Hast Du eine Ahnung, wo man evtl. Lebendfutter bekommen kann? Früher gab es Wasserflöhe, Mückenlarven usw. Angeblich gibt es so etwas nicht mehr.
      Ich hatte das als Lekkerli gedacht, das Trockenfutter ist ja wirklich "trocken"... :( Was meinst Du?

      LG Gugru
      Nabend Gunter,

      Gugru schrieb:

      sind Deine Goldschleien nicht auch hauptsächlich "Bodenbewohner"?


      eigentlich schon.

      Ich kann jetzt nur, von meinen gekauften berichten:
      Im Internet gekauft, kamen gut verpackt an, Größe sollte bei 7-10 cm sein.
      Waren ganz schöne Hungerhaken, man hat ihnen angesehen, das sie wochenlang nicht`s zu fressen bekamen.
      Die Goldschleien haben aber sehr schnell mitbekommen, das es Futter nur von oben gibt.
      Sind recht schnell (vieleicht lags am schwimmenden Koifutter) kräftiger geworden und haben auch im Wachstum, etwas zugelegt.
      Jetzt schätze ich deren Größe, auf etwa 15 cm in der IH.

      Gugru schrieb:

      Nächste Frage: warum Blau- und nicht Goldorfen? I


      wegen der Farbe.
      Gelb sind ja die Schleien schon :D

      Gugru schrieb:

      Letztere hatte ich 4 Stück und jahrelang und entsprechend groß


      wie jetzt, auch 60 cm groß ?(


      Gugru schrieb:

      Hast Du eine Ahnung, wo man evtl. Lebendfutter bekommen kann?


      frag mal Tante google, ich werd KEIN Lebendfutter verfüttern!!

      Gugru schrieb:

      Früher gab es Wasserflöhe, Mückenlarven usw. Angeblich gibt es so etwas nicht mehr.


      bei meinem O..I, bekommt man es.

      Gugru schrieb:

      werde ich in meinen Teich evtl. Rotfedern einsetzen (


      Du weisst aber schon, wie groß die werden können ??

      Gugru schrieb:

      Ich hatte das als Lekkerli gedacht


      nimm Fliegen, Mücken, Käfer, alles was der Garten zu bieten hat.
      Bei dem gekauften Zeugs, kann sonst was drin sein.

      Gugru schrieb:

      das Trockenfutter ist ja wirklich "trocken"...

      wenn man es vor dem Verfüttern etwas einweicht, nicht mehr.


      LG Micha
      Hallo Micha,
      wenn das solche Hungerhaken waren, kannst Du denn Händler wegen Tierquälerei verklagen X( . Traurig, so etwas.
      Mit Lebendfutter meinte ich Wasserflöhe, Mückenlarven. Aber da ist sicher die Gefahr groß, dass man sich was einfängt... ?(
      Vor sehr vielen Jahren habe ich Wasserflöhe selbst aus Naturteichen gekechert, mir damals keine Gedanken über evtl. Krankheiten gemacht und immer Glück gehabt. Aber jetzt???
      Wer, was, ist Dein O...l ?
      Dein Fischlieferant? Dein Futterlieferant?
      Meine Orfen waren mind. 40 cm lang (Armlang) und 15 cm hoch. Gewicht leider unbekannt :(
      Im Frühjahr werde ich sehen, wieviele Fische mein Fischreiher mir gelassen hat, dann wird über Nachkauf entschieden. Vielleicht bleibe ich bei den robusten Goldies eigener Nachkommen, denn Du hast Recht: Rotfedern können 25-30 cm, in Ausnahmefällen auch 50 cm lang werden, und 300g und schwerer. :)
      Ich wünsche Dir und Deinen "Mitbewohnern" :thumbsup: schöne Feiertage und ein gesundes Neues Jahr,
      Gugru
      Moin Gunter,

      Gugru schrieb:

      wenn das solche Hungerhaken waren, kannst Du denn Händler wegen Tierquälerei verklagen


      da müsste man ja fast jeden Verkäufer, welcher Teichfische im Angebot hat, verklagen. Da fehlt mir iMo die Zeit.

      Gugru schrieb:

      Mit Lebendfutter meinte ich Wasserflöhe, Mückenlarven. Aber da ist sicher die Gefahr groß, dass man sich was einfängt.


      das kann auch passieren, wenn man das Lebendfutter im Fachgeschäft kauft.

      Gugru schrieb:

      aus Naturteichen gekechert, mir damals keine Gedanken über evtl. Krankheiten gemacht und immer Glück gehabt. Aber jetzt???


      dann mach es wie ich, züchte Deine Kompostwürmer und Enchyträen selber, geht ganz einfach.

      Gugru schrieb:

      Wer, was, ist Dein O...l ?


      OBI

      Gugru schrieb:

      dann wird über Nachkauf entschieden


      da kommt wenigstens, mal wieder frisches Blut in den Teich !

      Gugru schrieb:

      Ich wünsche Dir und Deinen "Mitbewohnern" schöne Feiertage und ein gesundes Neues Jahr,


      Danke, wünsch Euch auch, schöne Feiertage !


      LG Micha
      welcher die Feiertage, mal wieder nicht zu Hause verbringt X(
      Hallo,
      wie angekündigt, nach 1 Jahr Erfahrungsbericht:
      bis heute absolut keine Fadenalgen mehr. Wasser glasklar. Keine Beeinträchtigung von Pflanzen oder Tieren, Zustand hervorragend.
      Allerdings Fischreduzierung von ca. 42 Shubunkin-Nachkommen (keine Neukäufe) über viele Jahre durch einen Reiher im Winter, den ich gewähren ließ, da er mir glaubhaft versichert hat, dass er sehr hungrig ist. Nun ist aber Schluß mit Fressen.
      Gruß Gugru
      Hallo Gunter,

      Gugru schrieb:

      bis heute absolut keine Fadenalgen mehr.


      :thumbup:
      bei mir auch nicht, nehme aber keine Chemie sondern wöchentlich 0,5 l Kanne für Pflanzen.
      So eine entspannte Teichsaison, hatte ich noch nicht, Filter (Band und Zusatzsieb) nur ein mal die Woche zu reinigen, Schwämme alle 14 Tage kurz ausgedrückt, das war`s dann schon 8o
      Mein Neubesatz (siehe Profil) macht sich auch sehr gut !!! Die Rotfedern und Schleien, wachsen dank des Koifutters recht ordentlich, der Barsch bekommt Dentrobenas.
      Wenn die im Wachstum weiter so zulegen, werd ich wohl die nächsten Jahre, reduzieren müssen.
      Die Schleien haben im Juni/Juli, sogar schon Abgelaicht, war ein ganz schönes Gewusel und der bescheuerte Goldi, mittendrin. Dachte wohl, er ist ne Schleie ;(


      LG Micha

      Micha61 schrieb:

      bei mir auch nicht, nehme aber keine Chemie sondern wöchentlich 0,5 l Kanne für Pflanzen.



      Hallo Micha,

      was ist denn 0,5 l Kanne wöchentlich ?

      mache mich gerade schlau wegen der Fadenalgen in meinem Teich (10000L / Fischbesatz 5 Koi´s )
      Nach dem Winter ist es echt schlimm mit den Fadenalgen ....

      Weiß jetzt nicht so wirklich was ich machen soll .... Chemie ( AlgStop ) ?

      Habe auch schon einiges von einem Oxydator gelesen .... schein mir aber auf längere Sicht recht kostspielig zu werden.

      Was genau hat es denn mit dem Aufsalzen auf sich und ist das Jodsalz unbedenklich für die Fische ?

      Was müßte ich denn an Salz in den Teich geben bei 10000 Liter Teichvolumen ? Kenne mich da gar nicht aus .... möchte ja nix falsch machen.

      Gruß, Raymond

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Raymond71“ ()

      Hallo,

      handelt es sich bei Kanne um dieses Produkt ?

      Kanne Brottrunk 5 Liter Kanister

      https://www.pauls-muehle.de/kanne-brottrunk-5-liter-kanister

      da gibts ja zwei verschiedene Brottrunk Sorten.... welche ist denn die Richtige ?


      kann mir Jemand evt. auch sagen wie das mit dem aufsalzen funktioniert und wie oft man das machen kann oder soll ?
      Wieviel Salz muß ich dann bei 10000 Liter Teichvolumen einbringen ?

      Weches Salz muß man benutzen ohne die Kois zu gefährden ( Meersalz oder Jodsalz ) ?

      Ist das Salz den ungefährlich für die Kois ?

      Habe mal ein paar Fotos vom Teich gemacht .... so sieht der Teich jetzt nach dem Winter aus :(

      Danke für Eure Hilfe !

      Gruß, Raymond
      Bilder
      • P3270850.JPG

        157,04 kB, 640×480, 138 mal angesehen
      • P3270846.JPG

        168,38 kB, 640×480, 131 mal angesehen
      • P3270847.JPG

        164,54 kB, 640×480, 133 mal angesehen
      • P3270849.JPG

        159,04 kB, 640×480, 145 mal angesehen
      • P3270848.JPG

        173,27 kB, 640×480, 139 mal angesehen
      • P3270851.JPG

        168,75 kB, 640×480, 143 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „Raymond71“ ()

      habe jet seit 2 Tagen mein Spaltsieb in Betrieb .... ein 10 Liter Eimer Algen sind das Ergebnis

      Kann mit evt. Jemand sagen wo und weches Salz ich zum Aufsalzen benötige...

      Meersalz, Jodsalz oder doch ganz anderes Salz...

      Stimmt denn meine Berechnung der Salzmenge bei 0,5 Aufsalzung des Teichs

      dh. 5Kg / 1000 l Teichwasser, also insgesamt 50Kg bei 10000 l Teichwasser
      Bilder
      • P3291142.JPG

        173,01 kB, 640×480, 146 mal angesehen
      • P3291051.JPG

        172,89 kB, 640×480, 119 mal angesehen
      • P3291144.JPG

        168,97 kB, 640×480, 119 mal angesehen
      • P3291146.JPG

        176,51 kB, 640×480, 119 mal angesehen
      • P3291145.JPG

        172,12 kB, 640×480, 121 mal angesehen
      Hallo,
      deine Rechnung bei 10000 Liter und 50 Kilo ist richtig. Wenn du es machen möchtest benutze auf alle Fälle Teichsalz ganz wichtig kein Jodsalz. Bedenke aber das ständig Sauerstoff hinzugefügt werden muss. Bei dem Prozess wird reichlich Sauerstoff verbraucht. Danach immer wieder teilwasserwechsel.
      Ich benutze das Salz nur als Kurzzeitbad bei diversen Krankheiten der Kois. Dann aber mit bis zu 4% im EinzelBad . Da das Salz auch bei geringer Konzentration die Pumpen und Bakterienkulturen im Filter angreift benutze ich es nicht gegen Fadenalgen. Dafür nehme ich Algesin im Frühjahr und habe die ganze Saison keine Probleme damit.
      MfG Andy
      Hallo Leute,

      schiebt doch jetzt, bitte keine Panik !!!
      Lasst die WT doch ersteinmal, auf ca 12-15 C° steigen.

      Andy schrieb:

      Ich benutze das Salz nur als Kurzzeitbad


      richtig, habe meine Meinung dahingehen, auch geändert!!!

      Andy schrieb:

      . Da das Salz auch bei geringer Konzentration die Pumpen und Bakterienkulturen im Filter angreift


      auch gut möglich, die Folie !

      Andy schrieb:

      gegen Fadenalgen. Dafür nehme ich Algesin


      warum ????
      Nimm Frischwasser, oder was ist teurer ?

      Andy schrieb:

      keine Probleme damit.


      bei angemessenem Besatz, auch nicht !"!