Altes und neues Thema: Fadenalgen

      Hallo zusammen,

      das Forum ist ja auch dafür da um Erfahrungen auszutauschen. Selbstverständlich wird Sie hier niemand verteufeln nur weil Sie mit einem Mittel gute Erfahrungen gemacht haben. Wir haben diese Produkte zufällig begutachtet und halten den Einsatz auf Grund der besagten Eigenschaften für riskant und durchaus Wert darüber zu berichten.

      AlGo Universal ist ein sehr gut wirksames Algizid, welches erst durch die Alge aufgenommen werden muss und dann zum langsamen Absterben führt. Dies dauert in der Regel 2-3 Wochen und setzt Stoffwechselaktivität der Alge voraus (= Algenwachstum). Zudem sollte vor der Behandlung unbedingt so viel wie möglich Algenmasse abgefischt werden damit genügend Wirkstoff zur Verfügung steht. Zusätzlich natürlich Absorptionsmedien aus dem Filter und UVC-Klärer ausschalten. Vielleicht war der ausbleibende Erfolg in einer Fehlanwendung begründet? AlGo Universal hat sehr viele zufriedene Anwender und ist unter anderem auch auf Amazon sehr gut bewertet.

      Noch ein Wort zu Salicylsäure: In den ökotoxikologischen Daten dieses Wirkstoffs ist ein EC50 Wert von 60mg/l/72h auf Algen aufgeführt. Alleine an Hand der Dosierung lässt sich erahnen dass die Wirkung anderweitig erzielt wird. Interessant sind doch hier vor allem die restlichen 99,76% der Inhaltsstoffe. Wenn Sie genauere Informationen zu Inhaltsstoffen und deren Konzentration haben möchten, wenden Sie sich doch bitte an den jeweiligen Hersteller.

      Wenn Sie Ihren Teich nur unter erheblichem Algizideinsatz in Stand halten können, sollten Sie den Teichaufbau, den Fischbesatz, die Dimensionierung der Filtertechnik und die Nährstoffkonkurrenz zu den Algen hinterfragen. Wir empfehlen Ihnen zudem eine regelmäßige Wasseranalyse durchzuführen.
      Mit freundlichen Grüßen, Kind regards

      Ihr OASE Kundenservice Team :)

      OASE GmbH Tecklenburger Straße 161 48477 Hörstel
      Tel.: +49 (0) 54 54 - 93 39 49 20

      E-Mail: kundenservice@oase-livingwater.com
      Internet:
      www.oase-livingwater.com
      Hallo zusammen,

      OASE-Kundenservice schrieb:

      dass sich der Wirkstoff selbständig abbaut


      in welchem Zeitraum ?
      Oder hat der Abbau, etwas mit der Menge der vorhandenen FA zu tun ?

      Gugru schrieb:

      ALGO-Universal mit AlgoBioProtect müßte ich auch dauernd nehmen.


      da ich wöchentliche mind. 10% TWW mache, wird die Wikung der Mittel, durch die weitere Verdünnung, nochmals herabgesetzt. Also nachdosieren ;(

      Gugru schrieb:

      Erfahrung mit Alg-Stop zeigt aber nach nun fast 4 Wochen immer noch Null-FA-Wachstum!


      klingt gut, aber hast Du in dieser Zeit, einen TWW gemacht ?

      Gugru schrieb:

      Werde wieder bei Bedarf berichten.


      Bedarf besteht !!

      Gugru schrieb:

      habe mich gefreut, von Dir zu lesen


      da bist Du aber auch, der Einzige :whistling: :D


      LG Micha
      Upps, den letzten Oase Beitrag, hab ich völlig übersehen =O

      OASE-Kundenservice schrieb:

      sollten Sie den Teichaufbau, den Fischbesatz, die Dimensionierung der Filtertechnik und die Nährstoffkonkurrenz zu den Algen hinterfragen.


      dem stimme ich völlig zu und daran halte ich mich auch.
      Darum wurde die letzten 3 Jahre, der Bestand von 7 auf jetzt nur noch 2 Koi, reduziert.
      Und trotzdem, sind die FA gewachsen wie noch nie !!

      OASE-Kundenservice schrieb:

      die Nährstoffkonkurrenz zu den Algen


      dazu zählen auch die Fische. Koi benötigen ab dem 4. Jahr, mehr pflanzliche Kost als tierische. So die Meinung meiner Koitierärztin und diese pflanliche Nahrung, sind die Algen in unseren Teichen. Sehr gut an grünem Kot zu erkennen, dieser sinkt nicht gleich zu Boden, sondern treibt erst einmal an der Oberfläche. Vieleicht ist die Reduzierung meines Bestandes, auch ein Grund des FA Wachtums, 2 Koi fressen nun mal nicht so viel weg, wie 4 Koi.

      OASE-Kundenservice schrieb:

      erheblichem Algizideinsatz


      darum versuche ich es noch einmal, mit einer Salzdröhnung.

      OASE-Kundenservice schrieb:

      eine regelmäßige Wasseranalyse durchzuführen.


      die von mir verwendeten Test, sind um einiges genauer als diese Teststreifen oder Tröpfchentest, die Wasserwerte sind i.O. und trotzdem FA,FA,FA.
      Bin mit meinem Latain, am Ende :(

      LG Micha
      Hallo,

      FA scheint dieses Jahr das große Problem zu sein.
      Es hat auch nicht jeder Zeit, täglich die FA manuell zu entfernen.
      Bei meinem diesjährigen FA Wachstum ging es nur noch mit Chemie - die Bio Nummer lief da nicht mehr.

      Habe dieses Jahr ein Vermögen in den Teich gekippt, auch Oase, nichts hat geholfen.

      Dann hat mir jemand aus dem Forum ein Mittel empfohlen (teuer), aber das hat mir den Sommer gerettet.
      Gruß
      Treibholz
      Hallo,

      wir bitten um Verständnis, dass wir hier keine Rezepturen veröffentlichen können. Enthalten sind noch Stabilisatoren und Wirkvermittler. Zudem ist die Lösung entsprechend verdünnt um eine einfache Dosierung zu ermöglichen.
      Sofern die Algen wachsen, wird der Wirkstoff in der Regel innerhalb 24 Stunden komplett durch die Algen aufgenommen. Somit sind Wasserwechsel nach 2-3 Tagen kein Problem. Die vollständige Wirkung entfaltet sich dann in den nächsten 2-3 Wochen. Eine übermäßige Ausgangsmenge an FA kann ggf. dazu führen, dass nicht genügend Wirkstoff zur Verfügung steht. Wirkstoff der nicht aufgenommen wurde zerfällt nach einigen Tagen.
      Mit freundlichen Grüßen, Kind regards

      Ihr OASE Kundenservice Team :)

      OASE GmbH Tecklenburger Straße 161 48477 Hörstel
      Tel.: +49 (0) 54 54 - 93 39 49 20

      E-Mail: kundenservice@oase-livingwater.com
      Internet:
      www.oase-livingwater.com
      Hallo,

      Treibholz schrieb:

      FA scheint dieses Jahr das große Problem zu sein.


      so etwas, habe ich in 20 Jahren, noch nicht erlebt.

      Treibholz schrieb:

      täglich die FA manuell zu entfernen.


      nach 2 Wochen, war der Teich fast komplett zugewuchert.

      Treibholz schrieb:

      nur noch mit Chemie


      den Koi in meinem Avatar, habe ich vor 6 Jahren, durch das Einbringen eines flüssigen Algenvernichters verloren.
      Das gebrannte Kind, scheut das Feuer!

      Treibholz schrieb:

      Habe dieses Jahr ein Vermögen in den Teich gekippt,


      bei mir waren es "nur" 100 €, für nichts.

      Treibholz schrieb:

      ein Mittel empfohlen


      welches ?

      Treibholz schrieb:

      aber das hat mir den Sommer gerettet.


      freut mich !
      Ich bin iMo, der Sklave meines Teiches.
      Mal schauen, vieleicht hat das gestrige Aufsalzen, von 0,07% auf 0,28% geholfen.

      OASE-Kundenservice schrieb:

      Sofern die Algen wachsen, wird der Wirkstoff in der Regel innerhalb 24 Stunden komplett durch die Algen aufgenommen. Somit sind Wasserwechsel nach 2-3 Tagen kein Problem. Die vollständige Wirkung entfaltet sich dann in den nächsten 2-3 Wochen. Eine übermäßige Ausgangsmenge an FA kann ggf. dazu führen, dass nicht genügend Wirkstoff zur Verfügung steht. Wirkstoff der nicht aufgenommen wurde zerfällt nach einigen Tagen.


      danke !


      LG Micha
      Hallo,

      Micha61 schrieb:

      danke Stefan, für die Anleitung.


      Ja bitte bitte,

      dann hat es sich ja für mich erledigt :)

      Ich habe auch gar keine Algen bei mir, Wasser ist bei mir auch glas klar.

      LG und schönes WE
      Stefan
      Liebe Grüße
      Oase Teichfreund Stefan


      Bei Beratungen und Fragen stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.
      Tel.: 0175/236 235 3 (auch Sonn-und Feiertags erreichbar)

      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.
      Moinsen,

      peetze schrieb:

      Watt Geil.


      fand ich nicht X(

      peetze schrieb:

      Kannst ja verkaufen


      nö, da ich bisher, meinen Algensalat in der Fischtheke beim Globus geholt habe, kann ich mir das Geld nun sparen.

      peetze schrieb:

      brauchst nicht mehr zur Arbeit...


      die rauszuhohlen, war auch eine Sauarbeit :evil:

      Stefan. schrieb:

      Wasser ist bei mir auch glas klar.


      oller Angeber :D
      Da komm ich, auch wieder hin 8o


      LG Micha
      Lieber Micha,
      ich hatte immer nur einen Bruchteil Deiner Algen und die hatten mich schon geärgert. Ich habe ein betoniertes Becken, senkrechte Wände und eine halbhohe Mauer darin als "Raumteiler". Die FA waren an den Seerosen und ganz besonders hingen sie an den Wänden und der Mauer herunter, wie Vorhänge. Egal ob aufwickeln, abkratzen und absaugen mit Pondovac4, sie kamen innerhalb 3-4 Tage vollkommen zurück. Ich weiß, dass sie auch gutes bewirken, aber es waren einfach zuviele für mein Empfinden. Alle Mittel vor dem jetzigen bewirkten, dass die Algen abstarben aber innerhalb 8 Tagen wieder da waren! Jetzt habe ich schon 4 Wochen Ruhe, keine Algen, nirgendwo. So schön sah das Becken noch nie aus. Meine Seerosen ohne Veränderung und blühen. Ich werde jetzt (nach 4 Wochen) die kleine (empfohlene) Nach-Dosis dem Wasser zugeben, obwohl noch keine FA zu sehen sind.
      Die Kosten sind somit überschaubar (wenn alles so weitergeht, mal sehen..!).

      Lieber Peetze, mein Wasser ist seit 4 Jahren dank Filter (Filtomatic 12000) so klar wie Dein Wasser :) , aber dann (dadurch) kamen so richtig die Algen. Vorher (ohne Filter) war es "naturtrüb", da waren FA nicht so das Problem. Aber jetzt, wo das Wasser so klar ist wie Luft, macht das richtig Spass (ohne FA!)
      LG Gugru
      Hallo Gugru,

      danke für Deinen Zwischenbericht !

      Gugru schrieb:

      ganz besonders hingen sie an den Wänden und der Mauer herunter, wie Vorhänge.


      bei mir war der Tümpel zugewuchert, hab die Fische nicht mehr gesehen.

      Gugru schrieb:

      die kleine (empfohlene) Nach-Dosis dem Wasser zugeben, obwohl noch keine FA zu sehen sind.


      diese Vorgehensweise, bereitet mir immer ein kleines grummeln in der Magengegend :/
      Warum etwas bekämpfen, was noch gar nicht da ist ?

      Gugru schrieb:

      keine Algen, nirgendwo.


      meinst Du nur die FA, oder generell keine Algen ?

      Mein letztes Aufsalzen auf 0,28%, scheint Wirkung zu zeigen, die verbliebenen FA sterben langsam ab 8o

      Gugru schrieb:

      Aber jetzt, wo das Wasser so klar ist wie Luft, macht das richtig Spass (ohne FA!)


      :thumbsup:


      LG Micha
      Hallo Micha,
      ich hatte übrigens nur Fadenalgen. Interessant wäre zu wissen, warum Du plötzlich dieses starke Algenwachstum hattest. Seit ich Dich kenne, war dein Becken FA-frei. Oder irre ich mich?
      Ich werde heute mit "Bauchgrummeln" nachdosieren, obwohl alles bestens aussieht. Fische und Pflanzen wohlauf, nach 4 Wochen noch keine neuen FA in Sicht. Aber meines Wissens kommen FA aus bekannten Gründen (Fischkot, Planzenreste usw.) gerne wieder. Ich hoffe, dass ich in einiger Zeit nur positives berichten kann und keine Katastrophen melden muss. Das wäre fürchterlich. ;(
      LG Gugru mit seinen 40 Räubern
      Hallo Gugru,

      Gugru schrieb:

      Interessant wäre zu wissen, warum Du plötzlich dieses starke Algenwachstum hattest.


      kann viele Ursachen haben.
      1. Erhöhung des KH Wertes von 3 auf über 5 (kann ich mir nicht wirklich vorstellen )
      2. hoher PO4 Wert ( Leitungswasser hat schon 0,8 mg/l )
      3. Weglassen der Pflanzeninsel ( Beschattung, Nährstoffreduzierung durch den Bewuchs )
      4. das diesjährige 2 malige Ablaichen
      5. evtl. das Wetter ( aber heiße Sommer, gabs früher auch schon )

      Gugru schrieb:

      Seit ich Dich kenne, war dein Becken FA-frei.


      ist es wieder 8o
      Salz hat geholfen.

      Gugru schrieb:

      Das wäre fürchterlich.


      wir hoffen das Beste !!


      Schönes WE

      LG Micha

      PS: Sonntag nachmittag, wäre günstig zum telefonieren.
      Hallo zusammen,
      nachdem ich jetzt 10 Tage im heißen Marbella war, hat eine Nachbarin sich um meinen Teich gekümmert. Sie hat täglich den Filterkorb der SM und meinen darunter liegenden Filter gesäubert. Außerdem hat Sie jeden Tag den Skimmer gereinigt. Gestern kam ich zurück und der Teich war milchig. Hab gerade die Schwämme sauber gemacht und einen TWW vorgenommen. Zur Zeit läuft noch frisches Wasser in den Teich. Ich hoffe, das sich das Wasser jetzt wieder einpendelt und es klar wird. Mal sehen, wie es heute abend aussieht. Ich werd mal berichten.
      Was war die Zeit schön, als im Mai das Wasser noch glas klar war ;(
      VG Stephan
      Mit Fadenalgen hab ich zur Zeit keine Probleme. Bei mir sind es eher Schwebealgen, die das Wasser trüben.
      Was kann man dagegen unternehmen? Das Thema Aufsalzen find ich interessant. Kann jemand mal eine Anleitung dazu geben, welches Salz und wieviel pro 1.000l man nimmt?
      Danke im voraus.
      Vg Stephan
      Hi Stephan,

      Stephan17 schrieb:

      Mit Fadenalgen hab ich zur Zeit keine Probleme.


      Glückspilz

      Stephan17 schrieb:

      Bei mir sind es eher Schwebealgen, die das Wasser trüben.


      Nahrungskonkurrent für die FA

      Stephan17 schrieb:

      Was kann man dagegen unternehmen?


      UV an

      Stephan17 schrieb:

      Kann jemand mal eine Anleitung dazu geben,


      Tante Google kann, Aufsalzen eingeben.
      Bitte vor einer Anwendung im Teich, gründlich und ausführlich belesen !!!!!!!!


      LG Micha