BA-Verrohrung

      BA-Verrohrung

      Hallo, zusammen,

      meine Teicherweiterung sollte ja eigentlich schon fertig sein, aber eine sch lang andauernde Erkrankung wirft mich nun um 2 Monate zurück. Gut, habe ich Zeit, nachzudenken. Da ich keinen Schwerkraftfilter eingraben kann (hatten wir hier schon diskutiert), will ich 3 BAs und eine Skimmerleitung zu einer externen Pumpenlammer führen, die etwa 3 m vom Teich entfernt ist und etwa 1x1x0,5m groß werden soll. Sinnvollerweise würde ich die 4 Leitungen in ca. 45 cm Tiefe zur Pumpenkammer führen.

      Aber im Winter will ich die 3 BA-Leitungen absperren und nur die Skimmerleitung auf Sparflamme weiter dem Filter zuführen (Oase ProfiClear Trommler mit 2 Moving-Bead-Modulen, ringsum gedämmt). Da würden doch die 3 vollen, aber unbewegten Leitungen einfrieren, wenn es mal richtig kalt wird? Wie macht man die leer? Oder wie macht ihr das?

      Schöne Grüße

      Rainer
      Hallo,

      im Winter würde ich mindestens einen der drei BAs weiterlaufen lassen (natürlich nicht auf voller Leistung).
      Deckst du denen Teich ab, beheizt du deinen Teich? Wo kommt der einlauf des Teichfilters hin? An oder In den Teich?

      Ich würde die im boden verlegten Rohre zwischen Teich und Pumpenschacht vor dem einbau mit dicken Styrudurplatten isolieren und in der Pumpenkammer würde ich sie dick mit Luftplsterfolie einwickeln.
      Ist aber nur meine Meinung!

      Gruß
      Stefan
      Liebe Grüße
      Stefan


      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.
      Hallo Rainer,

      cyrano schrieb:

      1x1x0,5m groß

      wie jetzt
      Länge 1m
      Breite 1m
      Höhe 0,5m

      cyrano schrieb:

      die etwa 3 m vom Teich entfernt

      warum nicht, neben dem Teich und von der Kammer zum Filter?

      cyrano schrieb:

      will ich 3 BAs und eine Skimmerleitung zu einer externen Pumpenlammer führen,

      wird nicht funktionieren.
      Das schafft nur eine sehr starke Pumpe (gehe von Rohren in DIN 110 aus) und ob das der Filter verkraftet :(

      cyrano schrieb:

      im Winter will ich die 3 BA-Leitungen absperren

      Zugschieber oder Kugelhähne

      cyrano schrieb:

      Wie macht man die leer?

      gar nicht, läuft immer Wasser nach.(bei Zugschiebern)

      cyrano schrieb:

      Oder wie macht ihr das?

      meine 40er Zuleitung und 110er Auslauf, sind oberirdisch verlegt.
      Mehrere Lagen Lupofo und 5cm Styroporkasten drumrum, das wars.
      Habe im letzten Winter (ist der schon vorbei?) entgegen allen anderen Meinungen, nur vom Grund abgesaugt.
      Nur als es mal, unter 0 Grad ging, den BA geschlossen und über Skimmer ohne Aufsatz laufen lassen.
      Pumpe dann um ca 2/3 gedrosselt. WT ging nicht unter 6 Grad.


      LG Micha

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Micha61“ ()

      Hallo, zusammen,

      danke für die Antworten.
      Pumpenkammer ist eingegraben, also gehen die 4 Leitungen per Schwerkraft dort rein. Kammer ist 1m im Quadrat groß, 50 cm tief.
      Zwei Pumpen mit 16 cbm brutto in der Kammer. Per 2´´-Schläuchen zum Filter.
      Skimmerleitung im Winter mit abgezogenem Skimmer, zieht also nur Wasser in ca. 0,6 m Höhe.

      BAs sollten im Winter nicht das da unten recht warme Wasser abziehen, las ich häufiger. Einlauf ist ganz weit vorne am Teich in ca. 50 cm Tiefe.
      Dämmen hat nur Sinn, wenn in diesen Leitungen auch Wasser anderer Temperatur fließt. Bei stehendem Wasser hat das Ganze bald auch die Umgebungstemperatur.
      Alle wasserführenden Rohre und der Filter selbst werden mit Styrodur gedämmt sein.

      Die Pumpenkammer ist unter dem schönen Sitzplatz. Direkt am Teich ist kein Platz zum eingraben. Und von der Kammer ist es dann nur noch 2 m bis zum Filter, also wenig Verluste.

      Schöne Grüße
      Rainer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „cyrano“ ()

      "Rohrbegleitheizung"?

      Hallo, zusammen,

      was, wenn ich die 4 Rohre schön in Styrodur, Styropor und anderes wärmende Zeugs einpacke, da in einem halben Meter Tiefe, und die allesamt mit einer Kabelheizung umwickele?
      Mit 6-8 m müsste ich hinkommen, und der Stromverbrauch bei vielleicht 40, 50 Tagen mit Frost müsste sich in Grenzen halten, gute Dämmung vorausgesetzt.

      So eine Rohrbegleitheizung hatte ich schon für die Sprühleitung im Trommler vorgesehen.

      Hat vielleicht einer Erfahrung mit so was?

      Schöne Grüße
      Rainer

      P.S.: ich vergaß: der Teich ist ungeheizt und nicht abgedeckt.
      Hallo,

      für die Rohre können nicht einfriehren da sie ja immer leicht durchstömt werden.
      Meiner Meinung nach reicht eine gute Isolierung aus!

      cyrano schrieb:

      Hat vielleicht einer Erfahrung mit so was?

      ja ich habe damit erfahrungen gemacht! du hast ne PN!!!

      Gruß
      Stefan
      Liebe Grüße
      Stefan


      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.

      Lösung gefunden

      Hallo, zusammen,

      der Vollständigkeit halber: nach einigem googeln und lesen habe ich die Lösung gefunden.
      Vom Teich kommende BA-Leitungen gehen in den gemauerten Schacht (grau), hier ein T-Stück (oder auch ein solches mit spitzerem Winkel, kommt man besser rein), das nach oben bis oberhalb des Wasserspiegels verlängert wird, sozusagen ein Revisionsschacht. Dahinter der Zugschieber, dann in die Pumpenkammer.
      In das T-Stück kann ich nun eine Kabelheizung, die für die Verwendung im Rohr geeignet ist (gibt´s z.B. von Danfoss) einschieben. 4m reichen gerade gut bis zum Teich.
      Die bleibt drin und arbeitet nur dann, wenn es in dieser Tiefe unter 5°C kalt wird.

      Skizze:


      Orange:BA-Leitung, rot: Kabelheizung, lindgrün: Dämmung, grau: Mauersteine.

      Es bleibt die Frage, wie ich erfahre, wenn mal irgenwann in vielen jahren im tiefsten Winter eine der drei Heizungen den Geist aufgibt...?

      Schöne Grüße
      Rainer
      Hallo Rainer,

      aber bitte bei der Verrohrun keine 90° Winkel verwenden!

      cyrano schrieb:

      Es bleibt die Frage, wie ich erfahre, wenn mal irgenwann in vielen jahren im tiefsten Winter eine der drei Heizungen den Geist aufgibt...?

      Ich würde die Heizung öfter mal kontrollieren ob sie noch Wärme abgibt

      Gruß
      Stefan
      Liebe Grüße
      Stefan


      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.
      Hallo Rainer,

      cyrano schrieb:

      Die bleibt drin und arbeitet nur dann, wenn es in dieser Tiefe unter 5°C kalt wird.


      denke mal, ein paar Lagen LuPoFo tuns auch.

      cyrano schrieb:


      Es bleibt die Frage, wie ich erfahre, wenn mal irgenwann in vielen jahren im tiefsten Winter eine der drei Heizungen den Geist aufgibt...?


      gute Frage, vieleicht mit einem Funkthermometer, nur so eine Idee.
      Oder ein Stromverbrauchsmessgerät (Baumarkt) zwischenschalten, zeigt zumindest an, ob Strom gezogen wird.

      LG Micha
      Hallo,

      Micha61 schrieb:


      gute Frage, vieleicht mit einem Funkthermometer, nur so eine Idee.
      Oder ein Stromverbrauchsmessgerät (Baumarkt) zwischenschalten, zeigt zumindest an, ob Strom gezogen wird.



      Keine Schlechte Idee!

      Gruß
      Stefan
      Liebe Grüße
      Stefan


      Weitere Informationen, Test's und Tipps: gartenteich-deutschland.de
      Fragen die den Oase Kundenservice betreffen können nur von Montags - Freitags beantwortet werden.
      wow !!!

      sieht echt klasse aus !!!
      kompliment für diese leistung !! :thumbsup:

      gruß
      hartmut
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      je länger es regnet, desto größer ist die wahrscheinlichkeit, das es aufhört !
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      bachlauf.wordpress.com/